Wie alleinerziehende Eltern die Herausforderung bewältigen und ein zufriedenes Leben führen

Statistiken zufolge gibt es mehr als 2,5 Millionen alleinerziehende Eltern in Deutschland und es lässt sich nicht leugnen, dass das alleinige Großziehen eines Kindes eine große Herausforderung darstellen kann. Viele Eltern – sowohl Mütter als auch Väter – sind mit der Situation überfordert und wissen gar nicht so recht, wie sie das Ganze angehen sollen.

Allerdings gibt es keinen Grund zu verzagen, denn im Endeffekt kann jeder die Herausforderung meistern. Am besten wir schauen uns einige Dinge an, die dabei helfen können, die Mammutaufgabe zu bewältigen und trotzdem ein zufriedenes Leben zu führen. Interessiert? Dann lesen Sie am besten weiter.

Lassen Sie sich unterstützen

Nur weil der Mutter oder der Vater nicht mehr da sind, heißt das nicht automatisch, dass Sie komplett auf sich alleine gestellt sind. Es gibt schließlich zahlreiche Möglichkeiten, um sich unterstützen zu lassen. Zum einen können Sie Familienmitglieder und Freunde um Hilfe bitten. Zum anderen stehen Institutionen wie Erziehungsberatungsstellen und der Kinderschutzbund zur Verfügung. Führen Sie sich also vor Augen, dass Sie nicht alleine sind. Zumal Sie auch den Kontakt zu anderen alleinerziehenden Eltern knüpfen können. Das kann dabei helfen, die Situation besser zu bewältigen.

Vernachlässigen Sie nicht Ihr Liebesleben

Ein Kind alleine großziehen zu müssen, ist noch lange kein Grund, um sein Liebesleben komplett zu vernachlässigen. Zugegebenermaßen kann es sein, dass man weniger Zeit hat, aber das eigene Glück sollte nicht hinten angestellt werden. Es ist vollkommen in Ordnung, Dating-Apps zu nutzen oder sich auf Singlebörsen anzumelden beziehungsweise generell andere Personen zu daten. Zudem muss es dabei auch gar nicht nur um ernste Beziehungen gehen, denn auch ein erfülltes Sexualleben ist wichtig für unsere Zufriedenheit. Infolgedessen bietet es sich gegebenenfalls auch an, einen Escort Service zu beauftragen, damit die sexuellen Wünsche nicht zu kurz kommen. Schließlich trägt Zufriedenheit in unserem Liebesleben zum allgemeinen Wohlbefinden bei, was auch dem Kind zugutekommen kann.

Das Beauftragen von einer Dame oder einem Herr über einen Escort Service ist nicht schwer und entsprechende Dienstleister gibt es in ganz Deutschland. Egal ob Sie nach einem Escort Berlin, einem Escort Düsseldorf oder einem Escort Köln suchen – in ganz Deutschland gibt es interessante Optionen. Sich näher damit zu befassen, kann nicht schaden. Es kommt aber selbstverständlich auf Ihre eigene Person an, denn möglicherweise gehören Sie zu den Menschen, für die lediglich eine Beziehung Sinn macht.

Umgeben Sie sich mit positiven Menschen

Unser Umfeld hat massiven Einfluss auf unser Leben und indirekt kann es sich auch darauf auswirken, wie wir unsere Kinder erziehen. Zudem ist es nun mal so, dass negative beziehungsweise toxische Menschen zusätzlichen Druck verursachen und man das als allerziehender Vater oder als alleinerziehende Mutter nicht gebrauchen kann. Es ist daher wichtig, dass Sie sich ausschließlich mit positiven Menschen umgeben. Auf diese Weise werden Sie um einiges zufriedener sein, was auch dabei hilft, zu bewältigende Herausforderungen zu meistern.

Nutzen Sie steuerliche Vorteile

Zahlreiche Menschen haben mit finanziellen Problemen zu kämpfen und die anhaltende Krise hat die Situation nicht besser gemacht. Zudem ist die Lage vieler alleinerziehender Eltern ohnehin suboptimal und das gilt insbesondere dann, wenn Unterhaltsansprüche nicht geltend gemacht werden können. Allerdings haben alleinerziehende Eltern die Möglichkeit, steuerliche Vorteile zu nutzen. Es ist beispielsweise möglich, die Steuerklasse 2 zu beantragen. Diese Steuerklasse ist für alleinerziehende Eltern vorgesehen und geht mit Vorzügen wie dem Alleinerziehendenentlastungsbetrag einher.

Gönnen Sie sich regelmäßig etwas Schönes

Es gibt zahlreiche alleinerziehende Mütter und Väter, die alles dafür tun, dass ihre Kinder glücklich sind, aber dabei die eigene Person komplett außer Acht lassen. Das ist nicht zu empfehlen, da das langfristig auch dem Kind schaden kann. Stellen Sie die eigene Zufriedenheit also niemals hinten an, sondern kümmern Sie sich auch um sich selbst. Das können Sie beispielsweise dadurch, indem Sie sich regelmäßig etwas Schönes gönnen. Ob es ich dabei um neue Kleidung, leckeres Essen oder ein modernes elektronisches Gerät handelt, bleibt voll und ganz Ihnen überlassen. Hauptsache es ist etwas, was zu Ihrer eigenen Zufriedenheit beiträgt.

Lassen Sie die Vergangenheit hinter sich

Als Mensch ist es ganz normal, in der Vergangenheit zu schwelgen, denn diese ist nun mal in gewisser Weise ein Teil von uns. Allerdings sollten Sie trotzdem die Vergangenheit hinter sich lassen, da beispielsweise Trennungen oder Unfälle nichts sind, womit wir uns kontinuierlich beschäftigen sollten. Befassen Sie sich stattdessen mehr mit Ihrer Gegenwart, da diese entscheidend für eine glückliche Zukunft ist. Und bei dieser Zukunft geht es nicht nur um Ihre eigene Zukunft, sondern auch um die Ihres Kindes oder Ihrer Kinder. Versuchen Sie also positiv nach vorne zu blicken und lassen Sie sich nicht von negativen Erlebnissen in der Vergangenheit bremsen, denn wie bei anderen Dingen im Leben macht die persönliche Einstellung viel aus.

Setzen Sie sich nicht zu sehr unter Druck

Natürlich haben alleinerziehende Eltern mehr Druck als solche, die sich auf einen Partner verlassen können. Trotzdem ist das kein Grund, um sich persönlich zu sehr unter Druck zu setzen. Machen Sie sich bewusst, dass Sie auch nur ein Mensch sind und gelegentliche Fehler unterlaufen können. Seien Sie infolgedessen nicht zu hart zu sich selber, da das auch für das Kind nicht optimal ist. Gehen Sie das Ganze stattdessen langsam an und setzen Sie sich realistische Erziehungsziele. Mit der Zeit wird Ihnen die Situation einfacher fallen. Wenn Sie sich zu sehr unter Druck setzen, kann es hingegen passieren, dass der gegenteilige Effekt erzielt wird.