Wickeltasche

Wickeltasche für unterwegs: Das sollten Sie wissen

Wenn Sie mal mit Ihrem Baby eine längere Reise unternehmen, müssen Sie das Kleine unterwegs wickeln. Das heißt, dass man alle notwendigen Utensilien dabei haben muss. Eine Wickeltasche ist deshalb für eine längere Reise notwendig, damit man für das Kind entsprechend sorgen kann. Wichtig ist, dass man nichts übersieht und die Tasche mit allen Sachen gepackt ist, die für das Wickeln des Babys nötig sind.

Was man beim Kauf beachten soll

[dropcap]Z[/dropcap]uerst sollte man eine richtige Tasche finden. Auf dem Markt gibt es unterschiedliche Wickeltaschen, die große Auswahl erleichtert den Kauf aber nicht. Man sollte eine Wickeltasche nach folgenden Kriterien auswählen: Aufteilung, Taschenhandhabung und richtige Größe, eventuell kann auch das Design einer Tasche für manche wichtig sein.

Aufteilung

Es gibt verschiedene Taschenmodelle, deren Innenraum unterschiedlich aufgeteilt ist. Besonders praktisch sind Taschen mit einigen großen Fächern im Innenraum, damit man einen besseren Überblick behält und die Sachen ordentlich aufteilen kann. So vermeiden Sie den Stress, wenn Sie etwas schnell finden wollen und in der Wickeltasche ein Durcheinander herrscht.

Nützlich sind auch Taschen mit einem speziellen isolierbaren Flaschenfach für eine Babyflasche, die dadurch länger warm bleiben kann.

Taschenhandhabung

Je nachdem, wie die Tasche später transportiert wird, wird auch die Wahl einer optimalen Tasche fallen. Wenn man beispielsweise viel mit dem Kinderwagen unterwegs ist, ist ein langer und robuster Tragegurt vorteilhaft. Somit lässt sich die Tasche auch am Kinderwagen-Griff hängen. Tasche mit solchem Gurt kann man auch bequem auf der Schulter tragen. Trägt man die Tasche überwiegend selber, ist jedoch ein Wickelrucksack eine bessere Alternative.

Größe

Wählen Sie eine Wickeltasche, in die Sie alle notwendigen Sachen für das Baby unterbringen können. Am besten wird es, wenn man einige Utensilien mit zum Kauf nimmt und am Ort und Stelle testet, ob alles problemlos rein passt. Achten Sie darauf, dass die Tasche nicht zu groß wird, sonst wird sie zu sperrig und sie kann bei einem Spaziergang oder Reise unhandlich sein.

Das gehört in die Wickeltasche

Auf jedem Fall müssen Sie in eine Wickeltasche Windeln einpacken. Feuchte Reinigungstücher für das Baby-Po und Ersatzkleidung dürfen auch nicht vergessen werden. Bei der Wahl der Ersatzkleidung denken Sie daran, dass Sie neben einem Body auch restliche, komplette Wechselwäsche mit auf den Weg nehmen. Darüber hinaus packen sie einige Plastiktüten für die verdreckten Windeln.

Es kann ja vorkommen, dass Sie vorerst keine Stelle finden, wo Sie diese entsorgen könnten. Wird das Baby unterwegs gefüttert, braucht man unbedingt Stilleinlagen mitzunehmen. Für ältere Babys nimmt man das eine oder andere Spielzeug mit. Vorsichtshalber nehmen Sie auch ein T-Shirt zum Wechseln für sich selbst, falls Sie bei Füttern bespuckt werden sollten.

Was ist in meiner Wickeltasche

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net /Anja Roesnick

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.