Beiträge

Schreibaby – was tun wenn Babys weinen?

[dropcap]D[/dropcap]ie Bezeichnung „Schreibaby“ wird oft verwendet, wenn Kinder sehr viel und ohne scheinbar ersichtlichen Grund weinen. Ein gefüttertes und frisch gewickeltes Kind, das auf dem Arm getragen wird und dennoch nicht zu beruhigen ist, gilt als Schreibaby. Diese Kinder weinen oft über einen langen Zeitraum, sodass viele Mütter an ihre Grenzen kommen, weil sie nicht wissen, wie sie ihrem Kind helfen können. Auf die Drei-Monats-Koliken wird schon während der Schwangerschaft hingewiesen, was aber ist zu tun, wenn der Nachwuchs sich zu einem Schreibaby entwickelt? Weiterlesen