Beiträge

Hühnereiweißallergie bei Kindern – Was tun wenn es an Ostern keine Eier geben darf?

Die Hühnereiweißallergie zählt zu den häufigsten Nahrungsmittelunverträglichkeiten bei Kindern. Bis zu 5% aller Kinder leiden unter dieser Unverträglichkeit. Häufig tritt diese Allergie bereits bei Säuglingen auf, die Wahrscheinlichkeit dass sich diese Unverträglichkeit im Alter wieder gibt, ist jedoch sehr hoch. Glücklicherweise sind bis zum 16.Lebensjahr in den meisten Fällen diese unangenehme Unverträglichkeiten überstanden.

Trotzdem ist es bis dahin sehr wichtig, auf Nahrung mit Hühnereiweiß zu verzichten. Die Symptome sind sehr vielfältig und unangenehm. Reizung der Atemwege, Magen-Darmprobleme und Hautausschläge sind lediglich die häufigsten Symptome. Eine Ernährungsumstellung ist meist unumgänglich, aber das ist noch lange kein Beinbruch. Es gibt schließlich eine Menge an Alternativen. Weiterlesen