Kindgeld

Wie viel kostet ein Kind wirklich?

Ein Kind braucht außer Liebe und Zuneigung auch andere, materielle Dinge, um sich optimal zu entwickeln. Es hat darüber hinaus auch Bedürfnisse und Wünsche, die erfüllt werden sollten. Da kommen im Laufe eines Kinderlebens Kosten zusammen, die nicht unerheblich sind. Manche Eltern sind angesichts dieser Kosten bestimmt froh darüber, wenn sie das Kind schon haben. Das Statistische Bundesamt hat das genau ausgerechnet und kam auf dieses Ergebnis:  Es sind 116.913,77 Euro, die eine Durchschnittsfamilie für ihr Kind bis zur Volljährigkeit hinblättern muss. Die tatsächlich anfallenden Kosten hängen zudem vom Alter, von der Region, in der das Kind aufwächst, sowie seinem sozialen und wirtschaftlichen Umfeld ab.

540 Euro pro Monat

[dropcap]I[/dropcap]m Monat geben Eltern in Deutschland umgerechnet 540 Euro für sein Kind aus. Es handelt sich dabei jedoch nur um einen Anhaltspunkt, diese Aussage kann nicht repräsentativ sein und nennt nicht die tatsächlich benötigte Summe. Dafür bräuchte man viele unterschiedliche Faktoren miteinzubeziehen, damit man etwas näher an die Wahrheit kommt.

Angaben über Familieneinkommen, Einkommensschwankungen im Laufe der Jahre, was passiert, wenn ein Partner in Elternzeit geht oder jemand arbeitslos oder krank wird – das alles würde einen objektiven Betrag zum Vorschein bringen.

So weit die Statistik

Man hat Einkommens- und Verbrauchsstichproben von rund 12.000 Haushalten von Paaren mit Kindern und fast 2.000 Alleinerziehenden genommen. Die Personen standen dann stellvertretend für insgesamt 7,9 Millionen deutsche Haushalte, in denen Kinder unter 18 leben. Das Statistische Bundesamt hat jedoch von vorne rein betont, dass selbst diese sorgfältig errechneten Ergebnisse nicht die eigentlichen Lebenshaltungskosten für Kinder widerspiegeln.

Dabei fehlen nämlich Ausgaben, die mit Konsum nichts zu tun haben. Damit sind beispielsweise Kosten gemeint, die der Staat für die Kinder übernimmt, wie Schulbildung oder der Bau von Kindergärten.

Kosten für ein Kind bis zum 18. Lebensjahr

Die Ausgaben für unsere Sprösslinge setzen sich wie folgt zusammen:

  • für Kleidung (auch Windeln sind dabei): 9101,80 Euro
  • Kinderbetreuungskosten: 3368,59 Euro
  • Schul- und Weiterbildung: 3525,00 Euro
  • Fahrzeuge: 3415,38 Euro
  • Jegliches Spielzeug (auch Geschenke sind gemeint): 8156,34 Euro
  • Kosten für Ernährung: 25.605,36 Euro
  • Wohn- und Nebenkosten (Wasser, Energie, Miete): 32.654,88 Euro
  • Möbel und sonstige Zimmerausstattung:  6489,96 Euro
  • Elektronik: 6473,04 Euro
  • Taschengeld: 2496,00 Euro
  • Freizeit/Sport: 15.627,42 Euro
  • Endsumme: 116.913,77 Euro

Bildquellen
© panthermedia.net / Maren.Wischnewski

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert