unicef

Unicoin – die neue Währung für mehr Gerechtigkeit

Wofür haben Sie im letzten Monat eigentlich Ihr Geld ausgegeben? Haben Sie sich einmal dabei ertappt, wie Sie einen Onlineshop besuchen und etwas einkaufen, was Sie gar nicht brauchen? Wir schieben dieses Kaufverhalten zum einen auf eine intelligente Taktik der Shopbetreiber, auf zielgerichtete Werbung im Netz und zum anderen auf die persönliche Sorglosigkeit im Umgang mit dem eigenen Budget. So kaufen nicht gerade wenige Mütter ihren Kindern die sechsten Lauflernschuhe, den fünften Bagger oder den vierten Teddy. An dieser Stelle geht unser Blick heute in die Länder, in denen Kinder nicht einmal genügend Geld haben, um eine Schule zu besuchen. Unicoin – die neue Währung – bringt die Lösung. Ein Unicoin kann ausschließlich für gute Zwecke eingetauscht werden. Wir präsentieren Ihnen die aktuelle UNICEF-Kampagne, die insbesondere auf Kinderarmut aufmerksam macht.

Wofür haben Sie im letzten Jahr Geld ausgegeben?

[dropcap]G[/dropcap]eht der Blick hin auf die Kontoauszüge des vergangenen Jahres oder der vergangenen Monate, fällt den meisten ein nicht zu unterschätzendes Sparpotenzial im Hinblick auf das eine oder andere Online-Shopping-Abenteuer auf, oder? Angesichts eines Überangebots und der multimedialen Präsenz im Alltag ist dies keine Seltenheit und wird sich in Zukunft sicher weiterentwickeln.

Wir fragen uns an dieser Stelle, ob es jedem auf der Welt so einfach fällt, die selbstverständlichen Dinge des Alltags zu bestellen und in den Händen zu halten? Gerade in den Entwicklungsländern und Dritte Welt Ländern kämpft Unicef seit vielen Jahren für die Rechte von Kindern und für eine zukunftsorientierte Entwicklung der hiesigen Wirtschaft. Über eine starke Wirtschaft, Bildung, Technologie und Landwirtschaft sowie mit Hilfe eines fairen Handels kann einem angeschlagenen Land wieder auf die Beine geholfen werden. Doch was wird aus den Kindern, die jetzt keine Möglichkeit haben, in die Schule zu gehen, schreiben, lesen und rechnen zu lernen?
[flexvid][/flexvid]

[box type=infobox]Unicoin – die Fantasiewährung für das Gute der Welt

Nicht selten zeigen uns Kinder eine ganz andere Perspektive auf das Weltgeschehen. So ist Unicoin der kindlichen Fantasie entsprungen. Wie wäre es, wenn es seine neue Währung gibt, die nichts mit unserem jetzigen Geld zu tun hat. Eine Kinderzeichnung ließe sich gegen einen Unicoin eintauschen, dieser kann wiederum nur für gute Dinge ausgegeben werden, wie zum Beispiel Papier und Stifte, Bücher und Hefte.

[/box]

Bildung und kindliche Prägung in den ersten Jahren

UNICEF ruft Sie dazu auf, diese Kampagne zu unterstützen und das Leben sowie die Bildungsvoraussetzungen der Kinder in ärmeren Ländern zu verbessern. Es sind gerade die frühen Jahre, die sich unweigerlich auf die spätere Entwicklung eines Kindes auswirken. Immer noch sind 200 Millionen Kinder weltweit ohne einen Zugang zu Bildung. So verschenken ganze Länder ein ungeahntes Potenzial. Andere Gesellschaften leben wiederum im Überfluss.

[reduceazon-image align=“center“ asin=“1405320516″ locale=“de“ height=“500″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/51cXPpiNZML.jpg“ width=“420″]

Bildung und Förderung von Kindern in armen Ländern

Gemeinsam mit einer Kooperation der H&M Conscious Foundation hat man dieses Projekt 2014 ins Leben gerufen als ein globales Programm, das 73.600 Kindern in neue Bildungsprogramme helfen soll. So ist dieses Projekt in einem Dorf in der Nähe von Sadia stationiert. Hier werden „Star Moms“ ausgebildet, die die Entwicklung von Tausenden Kindern vor Ort fördern. Diese Mütter gehen in die Dörfer als Volunteers und verhelfen gerade jungen Kindern zu einem ungehinderten Zugang zu Bildung.

Statistik: Können Sie einige Organisationen nennen, die humanitäre Hilfe leisten? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

[box type=event]So können Sie helfen!

Unicoin ist die erste Währung, die weltweit gültig ist und aus der Vorstellungskraft von Kindern entsprungen ist. Diese Währung widmet sich einzig und allein dem Guten auf der Welt und wird gegen Zeichnungen Ihrer Kinder eingetauscht. Fotografieren Sie Ihr Kind mit einer Zeichnung, so erhalten Sie auf diese Weise einen Unicoin, der wiederum für die optimale Förderung von Kindern in armen Ländern eingetauscht wird.

[/box]

Fazit

Das Projekt Unicoin entstand in der gemeinsamen Kooperation mit der H&M Conscious Foundation und UNICEF. Diese neue Währung ist von Kindern für Kinder erdacht und besitzt überall auf der Welt ihre Gültigkeit. Lässt sich ein Kind gemeinsam mit einer Zeichnung fotografieren, kann dieses Bild gegen einen Unicoin eingetauscht werden. Dieser Unicoin wird nur für gute Dinge ausgegeben. Auf diese Weise ist es Unicef gelungen, Aufmerksamkeit für eines der wichtigsten Themen der Welt zu erwirken. Bringen Sie etwas Zeit, Mühe und Kreativität ein, und bewirken etwas nachhaltig Gutes.

Links zur weiterführenden Information

http://www.unicef.de/

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / Sam D amp apos Cruz