Kredit an Arbeitslose, Hausfrauen und Rentner | © panthermedia.net / Marc Dietrich

Kredit für Arbeitslose, Hausfrauen und Rentner?!

Kredite gehören heute schon zum täglichen Leben. Viele Verbraucher möchten immerhin nicht lange auf ihre wohlverdiente Reise, dem neuen Auto oder auf Neuanschaffungen für den Haushalt verzichten. Was für den Verbraucher, der einer geregelte Arbeit nachgehen kann, zur Selbstverständlichkeit geworden ist, bedeutet für andere Personengruppen aber nicht genau das Gleiche. Einige Personenkreise sind von der Kreditaufnahme ausgenommen oder müssen hohe Hürden passieren, bevor ein Kreditinstitut einen Kredit für Arbeitslose, einen Kredit für Hausfrauen oder einen Kredit für Rentner bewilligt. Hierbei spielt noch nicht einmal die Schufa eine große Rolle, sondern eher der Unwille von Banken

Kredite an Arbeitslose, Hausfrauen und Rentner machbar?!

[dropcap]U[/dropcap]m sich einen Überblick über das Thema Kredite zu verschaffen, ist es wichtig, sich im Vorfeld über jeden Personenkreis zu informieren, um diese vermeintliche Ungerechtigkeit zu verstehen.

Für jede Kreditvergabe wird von dem angesprochenen Kreditinstitut eine Schufa-Anfrage gestellt, und selbst wenn diese positiv ausfällt, haben Arbeitslose, Hausfrauen und Rentner häufig keine echte Chance, einen Kredit bewilligt zu bekommen.

[box type=infobox]

Kredite an Hausfrauen

Bei der Kreditvergabe ist es vor allem von Bedeutung, über welche Höhe der Bezüge gesprochen wird. Ein Kredit für Hausfrauen kann dennoch genehmigt wird. In diesem Moment sollte die Hausfrau zum Beispiel nicht nur alleine der Hausarbeit nachgehen, sondern noch in einem bezahlten Job arbeiten. Hierbei ist es wichtig, dass es sich nicht um eine geringfügige Beschäftigung handelt, sondern wenigstens um einen Midijob. Sollte dieses zutreffen, ist die Wahrscheinlichkeit schon höher, einen Kredit für Hausfrauen zu beantragen, der auch bewilligt wird. Entscheidend dabei ist allerdings auch oft, ob der Ehemann mit unterschreibt und wie hoch dessen Einkommen ist.

[/box]

[box type=event]

Kredite an Arbeitslose

Für Arbeitslose sieht es nicht ganz so rosig aus, denn hier stellen die monatlichen Unterhaltszahlungen kein festes Gehalt da. Zum anderen sind die Leistungen meistens so gering, dass es für einen Arbeitslosen nicht möglich ist, die monatlichen Raten für einen Kredit für Arbeitslose aufzubringen. Selbst wenn die Schufa-Anfrage auch hier positiv ausfällt, wird sich kein Kreditinstitut bereit erklären, den Kredit für Arbeitslose zu bewilligen.

[/box]

[box type=success]

Kredite an Rentner

Vor dem gleichen Problem stehen auch Rentner, denn auch diese Personengruppe ist von einer Bewilligung weitgehend ausgeschlossen, daher wird auch der Kredit für Rentner selten bewilligt. Wer sich auf diesem Gebiet umschaut, wird allerdings schnell feststellen, dass es viele Kreditanbieter gibt, die aus dem Ausland agieren und Kredite vermitteln. Hier könnte unter Umständen ein Kredit für Rentner, ein Kredit für Arbeitslose oder auch ein Kredit für Hausfrauen bewilligt werden. Ob mit oder ohne Schufa-Auskunft, auch in diesen Fällen ist es jedoch nicht einfach eine Bewilligung zu erhalten, denn die Investoren möchten Sicherheiten, damit der Kredit für Arbeitslose, ein Kredit für Hausfrauen oder ein Kredit für Rentner ohne Probleme und Verzögerungen getilgt wird.

[/box]

Kredit für Arbeitslose, Hausfrauen und Rentner Fazit

Kredit für Arbeitslose, Hausfrauen und Rentner Fazit | © panthermedia.net / Arne Trautmann

Kredit für Arbeitslose, Hausfrauen und Rentner Fazit | © panthermedia.net / Arne Trautmann

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, damit ein Kredit für Rentner, ein Kredit für Arbeitslose oder auch ein Kredit für Hausfrauen genehmigt wird. In diesem Fall müssen die Antragsteller einen Bürgen benennen, der im Falle eines Zahlungsverzugs die monatlichen Raten übernimmt. Allerdings ist dieses nicht so einfach, denn der Bürge möchte ebenfalls Sicherheiten haben, um nicht in einen finanziellen Engpass zu geraten. Als Bürgen werden in erster Linie Familienangehörige benannt und so wird zum Beispiel für einen Kredit für Hausfrauen, in der Regel der Ehepartner als Bürge angegeben, der allerdings einer geregelten Arbeit nachgehen muss.

Arbeitslose, die einen Kredit für Arbeitslose beantragen möchten, können den Ehepartner nicht angeben, es sei denn, es handelt sich um das Arbeitslosengeld I. Hierbei muss der Ehepartner in einem geregelten Arbeitsverhältnis stehen, um als Bürge für einen Kredit für Arbeitslose einzutreten.

Für einen Kredit für Rentner bestehen hingegen zwei Möglichkeiten, um einen Kredit bewilligt zu bekommen. In diesem Moment kann der Ehepartner ebenfalls noch in einem Arbeitsverhältnis stehen und als Bürge agieren. Zum anderen können Sicherheiten von großem Wert als Kreditsicherheit eingesetzt werden. Sollte das Vermögen die Kredithöhe übersteigen, kann der Kredit für Rentner ebenfalls bewilligt werden. Anzumerken ist allerdings, dass die Genehmigung nur erfolgen kann, wenn die Schufa ein positives Ergebnis liefert.