Kostencheck Auto

Kostencheck Auto

Das Sparen rund um das Thema Auto ist für Familien von besonderer Bedeutung. In diesem Bereich gibt es einige versteckte Sparpotenziale, die von den Verbrauchern in vielen Fällen nicht genutzt werden. Beachten sollten die Fahrer, dass ein bewusster Umgang mit dem Fahrzeug und dem Kraftstoff ein großes Plus in die Familienkasse bringen kann. Wir haben einige Tipps zusammengestellt, deren Umsetzung in der Regel einige finanzielle Vorteile bringen wird. Hierbei handelt es sich um Punkte, die beim Autokauf, der Wartung und Inspektion sowie im täglichen Betrieb des Fahrzeug Beachtung finden sollten.

[dropcap]E[/dropcap]ine Vielzahl von Autofahrern denkt, dass sich nur über den Kauf etwas Geld im Kfz-Bereich sparen lässt. Aber auch der Fahrstil, die optimale Bereifung und die regelmäßige Inspektion tragen zu möglichen Ersparnissen bei. Wichtig ist allerdings, dass sich die Verbraucher umfangreiche Gedanken zu dem Autokauf machen. Hierbei sollten sie zunächst einmal nach ihren Wünschen gehen und sich die einzelnen Modelle genauer ansehen, die ihnen gefallen.

Im Internet lassen sich diese unkompliziert miteinander vergleichen. Dabei ist erst einmal auf den Kraftstoffverbrauch zu achten. In diesem Bereich lässt sich eine Menge Geld sparen. Entscheidend sind die Art des Kraftstoffs und die Menge, die laut Hersteller durchschnittlich benötigt wird. Diese sollte auf die eigenen Anforderungen umgerechnet werden. Besonders Vielfahrer und Berufspendler sollten sich für diesen Schritt ausreichend Zeit nehmen.

Zudem lohnt sich ein Vergleich hinsichtlich der Versicherungen und Steuern.

Die Tarife und Steuersätze basieren in der Regel auf den Angaben zum Wohnort und der Art des Fahrzeugs sowie dem Alter des Autos.

Tipp 1 – Der Autokauf

Beim Kauf eines Fahrzeugs haben Verbraucher bereits einige Möglichkeiten, damit sie Geld sparen können. Zunächst einmal ist der durchschnittliche Verbrauch von Kraftstoff interessant. Dieser sollte mit den Erfahrungswerten beim bisherigen Fahrzeug in Verbindung gebracht und ausgerechnet werden. Außerdem gibt es im Internet Anbieter, bei denen die Interessenten einzelne Modelle miteinander vergleichen können. Hierdurch werden einzelne Vorteile und Sparpotenziale unkompliziert erkennbar.

Weiterhin haben die Suchenden im Internet die Option, sich aus vielen Seiten die günstigsten Angebote innerhalb weniger Sekunden heraussuchen zu lassen. Hierdurch erlangen die Verbraucher einen soliden Überblick über den Markt und den Wert der Autos. Es ist zudem möglich, direkt attraktive Angebote für das passende Fahrzeug im Netz zu erhalten. Bei diesen lässt sich häufig im Vergleich zum Fachhandel sparen. Vergleichen lohnt sich übrigens immer für die Verbraucher, damit sie sich das Wunschauto zum besten Preis sichern und gefestigt in Verhandlungen mit Verkäufern gehen können. Wie man richtig verhandelt haben wir auf helpster.de gefunden.

Tipp 2 – Die Steuern und Versicherungen

Auch in dem Bereich Steuern und Versicherungen können die Interessenten Geld sparen. In einigen Fällen lohnt es sich, den Wagen über ein anderes Familienmitglied zu versichern. Bei jungen Familien könnten die eigenen Eltern das Auto als Zweitwagen über ihren Versicherungsvertrag laufen lassen.

Zusätzlich sollten die Fahrer sich beraten lassen, mit welchen Fahrzeug, das infrage kommt, sie steuerlich am günstigsten dastehen. Ältere Autos fallen in diesem Bereich oftmals stärker ins Gewicht. Die Versicherungsbeiträge fallen übrigens je nach Fahrzeugtyp ebenfalls unterschiedlich hoch aus und sollten miteinander verglichen werden.

Tipp 3 – Regelmäßige Wartung und Inspektion

Tipps zum Sparen rund ums Auto

Tipps zum Sparen rund ums Auto

Wichtig ist es, dass die Autos regelmäßig zur Wartung und Inspektion gebracht werden. Das gilt nicht nur für neuere Fahrzeuge, sondern auch für ältere Modelle. Bevor ernsthafte Schädigungen entstehen können, werden die Probleme bereits bei den Inspektionen behoben. Denken sollten die Fahrzeugbesitzer auch an regelmäßige Ölwechsel.

Tipp 4 – Der Fahrstil

Wenig wird daran gedacht, dass auch der persönliche Fahrstil einen wesentlichen Teil zu möglichen Ersparnissen beiträgt.

Wird bewusst gefahren, lässt sich unnötigen Bremsen und Anfahren vermeiden.

Es ist zudem ein Irrglaube, dass Fahrten auf der Autobahn einen höheren Spritverbrauch verursachen, als die gleiche Strecke es im Stadtverkehr tun würde.

Hier muss besonders oft das Auto an Fußgängerüberwegen und Ampelanlagen zum Stehen gebracht und wieder angefahren werden. Mit einer effizienten Fahrweise lässt sich also eine Menge Benzin und somit auch Geld sparen.

Tipp 5 – Die Reifen

Um beim Autofahren Geld effektiv sparen zu können, ist es außerdem wichtig, sich Gedanken über die Reifen zu machen. Mit einer optimalen Bereifung nutzen die Fahrer das Auto effizient und sparen im Umkehrschluss Geld, dass sie sonst für neue Reifen ausgeben müssten. Ein Trugschluss ist es hingegen, wenn die Besitzer glauben, dass breite Autoreifen einen besseren Grip erzielen würden. Fakt ist aber, dass sie die doppelte Menge Wasser verdrängen müssen, wenn es regnet.

Außerdem sollten Winterreifen nicht das ganze Jahr über genutzt werden. Nicht nur, dass jedes Jahr neue Reifen gekauft werden müssten, weil sie über das übliche Maß hinaus genutzt worden wären, sie benötigen im Sommer auch einen längeren Bremsweg. Hierdurch entstehen unkalkulierbare Gefahren im Straßenverkehr.

Tipp 6 – Die Autoreparatur

Zusätzliches Geld lässt sich bei den Autoreparaturen einsparen. In vielen Fällen haben wir zum Beispiel die Möglichkeit die Ersatzteile selbst zu besorgen. Einige Werkstätten räumen ihren Kunden diese Möglichkeit ein und berechnen nur die tatsächlich anfallenden Arbeitsstunden für den Austausch der Bestandteile. Für die Autofahrer wird die Höhe des Rechnungsbetrages besser kalkulierbar. Möglich ist diese Vorgehensweise, weil nicht alle Werkstätten die Autoteile direkt vom Hersteller oder Großhändler beziehen. Durch viele Zwischenhändler wird der Endpreis für die Produkte höher. Fahrer, die die Ersatzteile selbst besorgen, können die Preise vergleichen und die Artikel zu attraktiven und günstigeren Konditionen von einigen Anbietern beziehen. Die enstprechenden Werkstätten kann man auf den bekannten Portalen wie Autoscout24 finden und nach den Ersatzteilen kann man mit seinem Fahrzeigschein einfach bei Google suchen.

Tipp 7 – Der Verkauf

Soll das Auto später verkauft werden, gibt es einige Möglichkeiten, um Geld einzusparen oder sogar einen Gewinn zu erzielen. Hierzu sollte das Fahrzeug gepflegt worden sein. In einigen Fällen lohnt sich ein Check in der Werkstatt des Vertrauens. Auch TÜV und die Abgasuntersuchung sollten vor noch nicht allzu langer Zeit durchgeführt worden sein. Die meisten Käufer freuen sich, wenn die Plaketten noch möglichst lange gültig sind. Für den Verkauf lohnt sich ein Vergleich im Internet. Auch Angaben von Werkstätten und Autohäusern können dabei helfen, einen vernünftigen Verkaufspreis zu erzielen. Zudem sollten die Verkäufer darauf achten, dass sie den Preis so ausschreiben, dass Spielraum für Verhandlungen gegeben ist. Hierdurch zieht das Fahrzeug in der Regel mehr Interessenten an. Ideal sind für dieses Vorhaben spezielle Plattformen im Internet geeignet.

Fazit

Rund um das Auto gibt es einige Tipps, die leicht zu beherzigen und umzusetzen sind. Verbraucher haben die Sparpotenziale zu diesem Thema selbst in der Hand. Am wichtigsten ist es, dass sich die Fahrer vor einem Kauf umfassend informieren und auch unterschiedliche Modelle miteinander vergleichen. Zusätzlich sollten sie dabei auf die Bereiche Steuern und Versicherungen achten. Dabei sind einige Möglichkeiten zum Sparen gegeben. Im Internet lassen sich Portale finden, die die Interessenten mit vielseitigen Informationen und Serviceangeboten bei diesem Vorhaben aktiv unterstützen.

Benzinmythen | Benzin sparen richtig machen

Bildquellen
Beitragsbild: © panthermedia.net / Jürgen Fälchle
Mitte: © panthermedia.net / Monkeybusiness Images

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert