Kindermatratze

Kindermatratze kaufen

Gerade in den ersten Monaten verbringt Ihr Kind den Großteil des Tages schlafend und ruhend. So ist ein ruhiger und gemütlicher Rückzugsort genau das Richtige für die Kleinen und ein absolutes MUSS. Doch vielen Eltern ist dies nicht genug, sie wollen ihren Kindern eine ergonomisch korrekte Liegeposition garantieren und überdies das Risiko unvorhergesehener Komplikationen im Schlaf vermeiden. Richtig so! In diesem Zusammenhang kommen wir allerdings auch auf das Phänomen des plötzlichen Kindstod zu sprechen sowie auf die besonderen Anforderungen, die sich an Kindermatratzen stellen. Wir helfen bei der Auswahl der passenden Matratze und geben Ihnen praktische Hinweise zum Kauf.

Matratze und Kinderbett aufeinander abstimmen

[dropcap]I[/dropcap]n einem ersten Punkt sollte die Matratze zum Kinderbett passen. Möbelhäuser bieten zum Bettgestell oft eine komfortable Auswahl an Matratzen, andere empfehlen über die Maße des Bettes hinaus die korrekte Matratzengröße. Stiftung Warentest stellte dabei fest, dass der Großteil auf der Standardgröße von 0,7 Metern x 1,40 Metern schlummert. Gerade Kindermatratzen zeichnen sich allerdings durch eine breit gefächerte Auswahl unterschiedlicher Größen und Maßen aus; da fällt die Wahl auf die richtige Kindermatratze schwer. Wechseln Sie vom Babyzimmer oder Kinderzimmer zum Jugendzimmer, geht die Wahl meistens zur robusten Matratze für Erwachsene. Ikea tanzt im Hinblick auf die Standardmaße übrigens aus der Reihe und bietet passend zur Matratze Juniorbetten in den Maßen von 0,6 Metern x 1,6 Metern.

Statistik: Aussagen zu Schlaf und Schlafgewohnheiten | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Werfen Sie einen Blick auf die inneren Werte Ihrer Matratze

Bei Kindermatratzen zählen vor allem immer deren innere Werte. So stützt eine optimale Unterlage den kindlichen Körper punktuell und gerade im Bereich körperlich sensibler Regionen. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass hochwertige und spezifische Bettware für Kinder Haltungsschäden entgegenwirkt. Die Sicherheit in der Nacht gegen den plätzlichen Kindstot geht bei jüngeren Kindern auch auf die Basis aus optimaler Bettware im Zusammenspiel mit einem Babyphone zurück. Wir empfehlen vor allen Dingen die Babyphones, die auf eine Verlangsamung des Atemzyklus des Babys reagieren und ein Signal an den Empfänger senden. Gerade im Hinblick auf den plötzlichen Kindstod beruhigen jedoch die Fachärzte den Großteil der Eltern und empfehlen lediglich der betroffenen Risikogruppe spezifische Überwachungsgeräte. In jedem Fall ist es wichtig eine gute Kindermatratze zu besitzen.

[reduceazon-image align=“center“ asin=“B000U30KK2″ locale=“de“ height=“281″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/41bXkKRWirL.jpg“ width=“500″]

[box type=infobox]Robustheit und optimaler Feuchtigkeitsausgleich

Es lässt sich nicht vermeiden – das ein Malheur auf einer der Kindermatratzen passieren kann. Es ist also wichtig, dass man die Oberlage und Unterlage waschen, sowie ohne Probleme lüften kann. Setzen Sie allerdings eine Kindermatratze niemals ohne einen Bettschoner ein. Dieser nimmt gegebenenfalls den Großteil von Flüssigkeiten auf und lässt sich im Handumdrehen in der Waschmaschine reinigen. Eine Matratze sorgt über ein optimalen Austausch von Feuchtigkeit und für ein gesundes Schlafklima. Schimmel und ein stockiger Geruch treten nur dann auf, wenn das allgemeine Klima im Babyzimmer gestört ist. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, das Klima zu kontrollieren, wie zum Beispiel über regelmäßiges Lüften und kontrolliertes Heizen. In einem Zimmer sind Temperaturen im Bereich von 20° und 23° ausreichend. Gut gemeinte Überversorge steigert das Wohlbefinden unserer Kleinen nicht und kann das Gegenteil bewirken.

[/box]

[reduceazon-image align=“center“ asin=“B007Y615WA“ locale=“de“ height=“333″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/41tlwllBqYL.jpg“ width=“500″]

Der Wert internationaler Gütesiegel

Achten Sie beim Kauf einer Kindermatratzen auf die anerkannten internationalen Gütesiegel, die auf eine verantwortungsbewusste Herstellung ohne Schadstoffe und gesundheitsgefährdenden Stoffe zurückgeht. An dieser Stelle möchten wir auf die letzte Prüfreihe von Stiftung Warentest verweisen, denn hier haben die Tester über verschiedene Praxis- und Prüfverfahren Testsieger herausgestellt und Verlierer abgestraft. Gehen Sie bei der Kindermatratze keinerlei Kompromisse ein, denn Sie profitieren von einem hochwertigen Modell über die gesamte Kleinkindphase hinweg.

[reduceazon-image align=“center“ asin=“B005LBN10O“ locale=“de“ height=“288″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/41L%2Bpwyc3-L.jpg“ width=“500″]

[box type=event]Folgende Modelle erhielten 2015 von der Stiftung Warentest eine gute Bewertung:

  • Alid Nord: Novitesse Kindermatratze,
  • Waschbär Kokos-Latex Kindermatratze,
  • Prolana Baby- Kindermatratze Lara Plus,
  • Julius Zöllner Dr. Lübbe Air Premium,
  • Breckle LaPur,
  • Ikea Vyssa Skönt wie auch
  • die Paradies Babymatratze Anemone.

Letztere war mit gerade einmal 3,1 Kilogramm die Leichteste im Test  und überzeugte – wie die „gute“ Konkurrenz – durch überzeugende Liegeeigenschaften und durch einen hohen Komfort. Zu kaufen gibt es die Kindermatratzen im gut sortierten Einzelhandel oder bei einem Fachhändler für Kindermatratzen im Internet. Wie man bei dem verlinkten Beispielshop schön sehen kann, sind hier die Preise oft auch geringer als im Laden vor Ort. Achten Sie bei dem Bestellen lediglich darauf in einem deutschen Shop einzukaufen, um so sicherzustellen, dass Sie keine Plagiate nach Hause geliefert bekommen. Bei so bekannten Seiten wie der verlinkten dormando.de ist das garantiert, weshalb wir hier auch den Einkauf empfehlen. Sollten Sie weitere empfehlenswerte Shops für Kindermatratzen kennen nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion unter diesem Artikel. Gerne werden wir auch weitere Webseiten und Fachhändler mit einpflegen.

[/box]

Fazit

  • Babys schlafen jeden Tag 14 Stunden; Kleinkinder immerhin 10 Stunden.
  • Kindermatratzen unterscheiden sich im Wesentlichen in der Robustheit und in den Maßen von ihren erwachsenen Vorbildern. Überdies lässt sich auch der Härtegrad von hart bis mittel unterscheiden.
  • Kindermatratzen gelten als optimale Voraussetzung für ein gesundes Schlafzimmer und eine natürliche Entwicklung Ihres Kindes.
  • Sparen Sie nicht an der Bettwäsche im Kinderzimmer und garantieren auf diese Weise direkt ein gesundes Schlafzimmer.
  • Wählen Sie ausschließlich Kindermatratzen mit den zulässigen Prüfsiegeln und werfen einen Blick auf deren Inhaltsstoffe. Stiftung Warentest konnte glücklicherweise keine Belastung durch Schadstoffe feststellen.

[flexvid][/flexvid]

Links zur weiterführenden Information

https://www.test.de/Kindermatratzen-Matratzen-fuer-Babys-und-Kleinkinder-im-Test-4669392-0/
http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=99790&bernr=07

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / Oksana Kuzmina