Äpfel im Korb | © Bildagentur PantherMedia / Subbotina

Kindergerichte mit Äpfeln zubereiten

Mit dem Monat Oktober hat für uns alle die Erntesaison angefangen: Äpfel und Birnen habe Hochkonjunktur. Warum also nicht einige leckere Kindergerichte mit Äpfeln zubereiten und das volle Aroma des Herbstes in die Familie bringen? Wir haben einige schmackhafte Tipps für Sie aufbereitet und liefern die Gerichte, die der ganzen Familie schmecken. Am besten Sie legen gemeinsam mit Ihren Kindern gleich los!

Äpfel haben gerade Hochsaison!

[dropcap]K[/dropcap]aum ein Obst ist so wandlungsfähig wie der Apfel. Gerade Kindern schmecken die Äpfel in unterschiedlichen Farben, Geschmacksrichtungen und Reifegraden. So lassen sich etwa im Hinblick auf die Intensität der Fruchtsäure unterscheiden. Von fest und süß bis hin zu weicher und saftig, reichen die einzelnen Eigenschaften des Apfels.

Besuchen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern eine Obstplantage oder einen Obsthändler um die Ecke. Hier haben Sie die Gelegenheit, direkt in der Natur den Apfel vom Baum zu pflücken – eine schönes Erlebnis, das jedes Kind einmal  mitgemacht haben sollte, um die Herkunft eines Apfels bis an seine Anfänge zurückzuverfolgen. Obendrein bieten die Hinweise auf den Tafeln direkt im Supermarkt eine erste Orientierung zwischen den Geschmacksrichtungen der Äpfel. Nicht zuletzt gilt es, gemeinsam mit der Familie unterschiedliche Apfelsorten zu testen, um den persönlichen Favoriten zu küren.
[flexvid][/flexvid]

Leckere Apfel-Möhrensalat für kleine Feinschmecker

Wirklich schmackhafte Rezepte müssen nicht immer schwer und aufwendig sein. So lässt sich gerade ein Möhren-Apfel-Salat gemeinsam mit den Kindern zubereiten und in wenigen Augenblicken auf den Tisch bringen. Sie können hier ohne Probleme Ihre Kinder mit einbeziehen, gemeinsam reiben und schneiden Sie die Äpfel in kleine Stücke und vermengen diese in einer Schale.

[box type=alert]Für dieses Rezept benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 500 g Möhren
  • 250 g Äpfel
  • etwas Zitronensaft
  • eine Prise Zucker
  • einen Esslöffel Öl

[/box]

[reduceazon-image align=“center“ asin=“B00BBKEPM2″ locale=“de“ height=“400″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/51tX1UHYFHL.jpg“ width=“400″]

Selbstverständlich können Sie dieses Rezept mit eigenen Zutaten aufwerten und variieren, wie zum Beispiel im Herbst passend mit klein geschnittenen Walnüssen. Gerade Kindern schmeckt ein Möhrenapfelsalat, da bei diesem Gericht gerade die saftig süßen Komponenten im Fokus stehen, ohne die Zähne unserer kleinen Feinschmecker zu schädigen.

[reduceazon-image align=“center“ asin=“344012245X“ locale=“de“ height=“500″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/51k%2BX6HFm0L.jpg“ width=“427″]

Diese Apfel Muffins in 20 Minuten backen

Ein Großteil der Rezepte mit Äpfeln bezieht sich vor allen Dingen auf die süßen Versuchungen. Wie wäre es mit kinderleichten, leckeren Muffins. Sie benötigen nur wenige Minuten, um diese kleinen Kuchenstücke zuzubereiten.

[box type=event]Halten Sie folgende Zutaten bereit:

  • 200 g Mehl
  • 2Teelöffel Backpulver
  • Haferflocken
  • 120 g Zucker
  • eine ganze Packung Vanillezucker
  • 300 g Schmand
  • 80 ml Öl und
  •  200 g Äpfel

[/box]

Step-by-Step zum Apfel Muffin:

Gerade der Schmand ist eine gelungene Komponente, um die Muffins saftig zu bekommen. Vor dem Verarbeiten der Äpfel sollten Sie diese schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Am besten Sie bereiten die Zutaten vor, dann können Sie auch ohne Probleme Ihre Kinder beim Backen mit einbeziehen. Verwenden Sie die kleine Papierförmchen und eine Muffinform, so behalten die Muffins ihre Form. Die fertigen Muffins bleiben im Blech und können auch im heißen Backofen nicht verlaufen. Schieben Sie das Blech für 20-25 Minuten bei 180° in den Ofen und vergessen Sie nicht, diesen vorzuheißen.

Achtung: Muffins sollten einen feuchten Teig behalten, backen Sie diese nicht zu lang, andernfalls werden die Muffins trocken. Wir helfen hier mit dem Schmand nach.

[reduceazon-image align=“center“ asin=“3869414049″ locale=“de“ height=“500″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/51dnvQDqW0L.jpg“ width=“500″]

Apfelpfannkuchen backen

Das absolute Lieblingsrezept von Kindern ist der Pfannkuchen. Gerade im Herbst lassen sich Pfannkuchen beliebig mit Äpfeln und Birnen zubereiten.

[box type=infobox]Sie benötigen nichts weiter als:

  • 250 ml Milch
  • 300 g Mehl
  • 100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • zwei große Äpfel
  • zwei Eier
  • etwas Zucker und Öl

[/box]

[reduceazon-image align=“center“ asin=“3799505490″ locale=“de“ height=“500″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/51RJpImsELL.jpg“ width=“386″]

Geben Sie zuerst die Eier und den Zucker in eine Schüssel und vermengen diese Komponenten zu einer luftigen Mischung. Nun schütten Sie langsam das Mehl hinzu, bis der Pfannkuchenteig eine locker luftige Konsistenz annimmt. Vergessen Sie das Mineralwasser nicht, denn Mineralwasser macht den Teig des Pfannkuchen knusprig. Im Prinzip ist es Ihnen überlassen, die Äpfel zu schälen, in feine Scheiben zu schneiden oder zu reiben. Geben Sie den Apfelabrieb direkt in den Teig und backen diesen dann in einer Pfanne. Lassen Sie das Öl in der Pfanne sehr heiß werden, bevor Sie den Teig dazugeben. Lassen Sie die Pfanne keinesfalls aus dem Auge , denn die Pfannkuchen sind binnen weniger Minuten fertig.
[flexvid][/flexvid]

Links zu weiterführenden Information

http://www.chefkoch.de/rs/s0t91/apfel/Kinder-Rezepte.html