Baumhaus bauen

Im Garten ein kindgerechtes Baumhaus bauen

Verstecken, Höhlen und Butzen bauen, in die kindliche Fantasiewelt abdriften: Baumhäuser wirken magisch anziehend auf Kinder. Möchten Sie nun selbst ein Baumhaus im Garten bauen, gilt es, einige grundlegende Schritte zu beachten. Sicherheit, Stabilität und eine kindgerechte Ausführung bilden die stabilen Grundpfeiler, auf denen ein Baumhaus optimalen Halt findet. Auch Neulingen ist es möglich ein Holzhaus ohne Probleme auf dem eigenen Grundstück aufzustellen. Wir helfen Ihnen mit der folgenden Anleitung.

So bauen Sie ein Baumhaus

[dropcap]G[/dropcap]erade große und stabile Apfelbäume bieten die optimale Voraussetzung und die passenden Äste für die Installation eines Baumhauses für Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, setzen Sie ein Haus auf eine maximale Höhe von 1 Meter und sichern dieses mit einem mindestens 75 cm hohen Geländer. Dieses Geländer sollte keine Lücken aufweisen, die eine Breite von 10 cm übersteigen. Gerade im Hinblick auf die Konstruktion im Bereich des Eingangs passieren die meisten Unfälle. Bedenken Sie, dass oftmals gleich mehrere Kinder ein Baumhaus nutzen und eigentlich jeder auch als erstes hinauf- und wieder herunterklettern möchte. Bauen Sie einen sicheren Aufgang und installieren eine Leiter in einem Winkel von 60°. Im Hinblick auf die Leiter empfehlen wir abgerundete Sprossen, denn diese minimieren das Verletzungsrisiko.

[reduceazon-image align=“center“ asin=“3936896178″ locale=“de“ height=“500″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/617VYIRZnlL.jpg“ width=“354″]

Sicherheit geht vor: Wählen Sie einen sicheren Untergrund

Gerade der Untergrund unter einem Baumhaus trocknet mit der Zeit aus und entwickelt sich zu einem harten Boden. Entscheiden Sie sich im Hinblick auf die Fläche unter dem Baumhaus für Sand, Rindenmulch oder Kies. Kombinieren Sie Ihr Baumhaus doch einfach mit einem Sandkasten im unteren Bereich. Kommt es wirklich zu einem Sturz, fällt Ihr Kind in den weichen Sand. Unabhängig von der individuellen Ausgestaltung bestehen Holzhäuser zumeist aus festen Basisbestandteile, wie zum Beispiel der Plattform. Möchten Sie eine Plattform direkt am Baum anbringen, ist es sinnvoll, zwei Bohlen parallel gegenüberliegend am Baum zu befestigen. Es ist nicht notwendig, eine Plattform rechteckig auszuschneiden, jedoch sollte diese auf jeden Fall waagerecht gelagert sein. Den Boden oder die Plattform befestigen Sie mithilfe von Nägeln oder Schlüsselschrauben.

Installieren Sie den Bodenbelag und das Geländer

Nun folgen zwei weitere Bohlen, die im rechten Winkel auf den ersten beiden Bohlen platziert werden. Sie können im folgenden Schritt im Rahmen um dieses feste Gebilde befestigen. Der nächste Schritt bringt eine weitere Stabilisation der Plattform, denn diese wird mit Querstreben und Eckstreben am Baum befestigt und erhält auf diese Weise optimalen Halt. Das Gerüst ist nun fertig.

[reduceazon-image align=“center“ asin=“B00U2HQLUY“ locale=“de“ height=“500″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/51fyCXZBjCL.jpg“ width=“500″]

[box type=infobox]Der passende Bodenbelag

Es ist Zeit, sich den Bodenbelag zu widmen. In diesem Zusammenhang spielt es eine Rolle, ob Sie später auf ein wasserdichtes Dach und Wände setzen oder Wasser in das Innere des Hauses eindringen darf. Installieren Sie Fußbodenbretter aus Holz, so kann das eintretende Wasser problemlos an den Seiten entweichen. Bedenken Sie bei der Installation des Bodens, dass auch gegebenenfalls eine Falltür Platz finden sollte.

[/box]

[reduceazon-image align=“center“ asin=“B0091SR30C“ locale=“de“ height=“500″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/519NukGY3yL.jpg“ width=“375″]

Das Baumhaus in der passenden Größe

In Bezug auf das Gerüst spielt vor allen Dingen die Körpergröße Ihres Kindes eine entscheidende Rolle sowie ein stabiles Gelände, das einen Sturz der Kleinen verhindert. Im Bereich der Wände ist es möglich, Bretter oder Schindeln einzusetzen. Gerade halbhohe Wände und Geländer bieten optimale Helligkeit im Inneren des Baumhauses. Den Abschluss eines Hauses bildet das Dach. Dieses wird mithilfe von Zwischenträgern installiert – gerade Holzdächer decken Sie am besten mit Dachpappe ein, um diese vor Regen und anderen Witterungseinflüssen zu schützen. Statten Sie Ihr Baumhaus mit kindgerechten Elementen aus und besprechen die Gestaltung gemeinsam mit Ihren Kindern. Entscheiden Sie sich gemeinsam für eine farbige Holzlasur und lassen der kindlichen Fantasie freien Lauf.

Fazit

Ein Baumhaus ist zweifelsohne die Krönung eines Abenteuerspielplatzes im heimischen Garten. In diesem Zusammenhang bieten sich unterschiedliche Variationen, vom Ständerhaus, das freistehend im Außengelände platziert wird, hin zum Baumhaus in einem kräftigen Apfelbaum an. Wollen Sie Zeit und Mühe in den Aufbau eines eigenen Bauhauses investieren, ist es sinnvoll, Schritt für Schritt vorzugehen, um der Installation maximale Stabilität und Haltbarkeit zu verleihen. Bedenken Sie, dass Sie ein Holzhaus jedes Jahr mit entsprechender Holzlasur streichen, andernfalls wird das Holz mit der Zeit brüchig und spröde. Setzen Sie auf Sicherheit und Stabilität mit einem weichen Untergrund aus Kies oder Sand unter dem Baumhaus.
[flexvid][/flexvid]

Links zu weiterführenden Information

http://www.haus.de/garten/gartengestaltung/baumhaus-selber-bauen-dach-eindecken.htm

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net /Gabi Schär