Familien und Kinderapps Top 10

Familien- und Kinderapps Top 10 2015

Welche Familien- und Kinder-Apps sind 2015 besonders beliebt und sinnvoll? Diese folgende Liste verschafft einen Überblick über die Top 10 in dieser Kategorie. Sie enthält Spiele-Apps mit pädagogischen Lernansätzen für Kinder und Familien-Apps, die das Familienleben noch schöner machen.

Infografik: Apps sind mobiler Verkaufsschlager Nr. 1 in Deutschland | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Die Conni Buchstaben App

[dropcap]D[/dropcap]ie App Conni Buchstaben ist ideal für Vorschulkinder. Spielerisch lernen Kinder mit Conni die richtige Aussprache von Buchstaben und das komplette Alphabet. Alle Spiele sind pädagogisch geprüft und lehnen sich an das Konzept von Grundschulen der ersten Klasse.

Die kleinen Lernspiele bereiten Kinder ideal auf den Deutschunterricht in der Grundschule vor. Viele lustige Animationen der App motivieren zum Weiterspielen und Weiterlernen.

Falls die Kinder bereits lesen können, ist ebenso die App Conni Lesen empfehlenswert.

[box type=infobox]Kosten: 2,99 Euro
Erhältlich für: iPad, iPhone, Android[/box]

Die Pepi Tree App

In dieser App lernen die Kids mit viel Spaß den Baum als Lebensraum für viele Tiere kennen. Die App ist liebevoll gestaltet und vertont und richtet sich an Kinder von zwei bis fünf Jahren. In der App ist der Baum in sechs verschiedene Ebenen unterteilt. Auf diesen Ebenen lernen Kinder die dort lebenden Tiere kennen. Sie vermittelt spielerisch Wissen über die Raupe, die Spinne, den Igel, den Maulwurf, die Eule und das Eichhörnchen. Durch Minispiele erfahren Kinder weiterhin viel über den Lebensraum und die Nahrung der Baubewohner.

[box type=infobox]Kosten: 1,99 Euro
Erhältlich für: iPhone, Android[/box]

Die Bunny Math Race App

Die App Bunny Math Race ist für Kinder konzipiert, die addieren und subtrahieren können. Die App soll das bereits Gelernte auf spielerische Weise vertiefen und festigen. Das Mindestalter liegt somit bei fünf Jahren.

Der Aufbau des Spiels ist eingängig und bereitet den Kids keinerlei Probleme. Drei Kaninchen bestreiten ein Wettrennen. Auf den Rennstrecken liegen Hindernisse. Diese Hindernisse können die Kids überwinden, indem sie kleine Matheaufgaben lösen. Für jede Aufgabe gibt es drei Lösungsvorschläge. Je schneller die richtige Lösung eingetippt wird, desto schneller läuft das eigene Kaninchen. Wer unterwegs Karotten einsammelt, der wird noch schneller.

[box type=infobox]Kosten: 2,69 Euro
Erhältlich für: iPad, iPhone, Android[/box]

Der kleine Drache Kokosnuss App

DieKinderapp macht aus Lernen Spaß. Sie richtet sich an Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren. Spielerisch lernen die Kinder Zahlen und Buchstaben kennen, können zum ersten Mal rechnen und lesen. Die App fördert die Konzentration, die Kreativität und das logische Denkvermögen von Kids.
Insgesamt enthält die App dafür sieben Lern- und drei Bonusspiele. In einer liebevoll gestalteten Umgebung mit Palmen und Meer können Kinder sich ausprobieren und lernen.

Damit sie motiviert dran bleiben, passt sich der Schwierigkeitsgrad des Spieles automatisch an. Das ist abhängig von den individuellen Lernerfolgen der Kids. Drei weitere Unterhaltungsspiele können sich die Kids erspielen, wenn sie die Level bewältigen.

[box type=infobox]Kosten: 2,99 Euro
Erhältlich für: Android, iPhone, iPad[/box]

Die Luna – Das Supertalentier App

Stiftung Warentest empfiehlt Luna – Das Supertalentier als „Eine rundum liebevolle App“. Die Kinder App basiert auf ein Vorlesebuch. Sie ist für Kinder bis fünf Jahre empfohlen, macht aber auch manchem Erwachsenen Spaß.

Die App beginnt mit einer Begrüßung von Luna. Sie verrät, wer sie ist und worum es in dem Spiel geht. Tatsächlich ist Luna ein Käfer, der besonders gut pupsen kann. Das klingt zunächst befremdlich, aber eben diese Fähigkeit, bringt besonders viel Spielspaß. Die Käfer können pupsend musizieren oder sich gegen Feinde wehren. Luna ist nicht stolz auf ihr Können. Das Kinderbuch verrät bereits, dass sie ein weiteres Talent besitzt: Sie wirft die schönsten Schattenfiguren an die Wand.

Die App enthält drei Spiele und zusätzliche Aufgaben mit Rätsel. Eine Aufgabe ist, ein Blumenbeet anzupflanzen. Kinder lernen, dass sie dafür zunächst Samen brauchen, diese verstreuen und gießen müssen. Weiterhin lernen sie, Probleme zu lösen. In diesem Fall greift eine Schnecke das Beet an. Das müssen die Spieler verhindern.

Schön ist, dass Eltern die Spielzeit festlegen können und somit die volle Kontrolle haben. Die App ist definitiv ein schönes Lernspiel.

[box type=infobox]Kosten: 2,99 Euro
Erhältlich für: iPhone, iPad[/box]

Die Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof App

Die App „Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof“ ist eine herzlich gestaltete Bilderbuch App für Kleinkinder im Alter von zwei bis fünf Jahren.

Die App vermittelt auf spielerische Weise viel Wissen über das Leben auf einem Bauernhof. Sie beginnt mit einer Aufgabe: Der kleine Matrose Fiete und seine Bauernhoffreunde müssen aufwachen. Die erste Aufgabe ist intuitiv bewältigt: Durch mehrfaches Anstupsen wachen die Drei auf.

Danach beginnt Fietes Tag auf dem Bauernhof. Im Spiel erfahren Kinder viel über die Tiere und darüber, welche Aufgaben auf einem Bauernhof zu erledigen sind. Sie müssen Schafe scheren, Fiete bei der Ernte helfen oder die Tiere füttern.

[box type=infobox]Kosten: 2,99 Euro
Erhältlich für: iPhone, iPad[/box]

Die Kid’s Place App

Die Kid’s Place App ist ein echter Elternfreund. Sie ist eine Kindersicherungs-App, mit der Eltern festlegen können, welche Inhalte ihre Kinder sehen dürfen. Aus diesem festgelegten Bereich kommt kein Kind ohne Elternpasswort heraus. Die App verhindert, dass Kinder nicht kindgerechte Inhalte sehen oder unbewusst durch Telefonate oder ähnliches Kosten verursachen.

[box type=infobox]Kosten: Gratis
Erhältlich für: Android[/box]

Die SCHAU HIN! App

Schau hin! ist eine besonders hilfreiche App für Eltern, die ihre Kinder vor den Gefahren des Internets & Co. schützen wollen. Die App informiert über potenzielle Gefahren, die neusten Entwicklungen und berät beim Umgang mit Kindern und Medien. Besonders schön sind auch die über 150 Spielevorschläge für drinnen und draußen. Sie sind mit einfachen Mitteln, die fast in jedem Haushalt vorhanden sind, umzusetzen und halten Kinder garantiert vom Computer fern.

An einen Mediencoach können Eltern ihre persönlichen Fragen zum Thema Kinder und Handys und Internet stellen. Aktuelle Empfehlungen von kindgerechten Apps, Internetseiten und Fernsehprogrammen gibt die App ebenso vor.

[box type=infobox]Kosten: Gratis
Erhältlich für: Android, iPhone, iPad[/box]

Die GPSIES App

Für Familien, die gerne in der freien Natur unterwegs sind, ist diese App besonders geeignet. Die App sucht nach Lauf-, Fahrrad- oder Wanderstrecken in der unmittelbaren Umgebung. Wanderausflüge oder Ähnliches können mit der App gut vorausgeplant werden. Die App informiert detailliert über die geplante Strecke und gibt Auskunft über ihre Länge, ob Höhenmeter bewältigt werden müssen oder es besser wäre, die Strecke mit dem Rad zu fahren.

Wie lange die Wanderung dauert, wie der Weg beschaffen ist und wie anstrengend das Vorhaben wird, teilt sie ebenfalls mit. Die Routen findet die App per GPS-Ortung und bezieht sich dabei auf die Online-Community GPSies.com.

Leider zeichnet die App nicht die gelaufene Route auf. Dafür ist ein Zusatzprogramm nötig. Für Familien mit kleinen Entdeckern ist die App nur zu empfehlen.

[box type=infobox]Kosten: Gratis
Erhältlich für: Android, iPhone, iPad[/box]

Die Familonet App

Familonet ist eine umfangreiche App, die die Familienorganisation leichter macht. Besonders beruhigend ist die Ortungsfunktion der App. Sie informiert alle Familienmitglieder automatisch, zum Beispiel darüber, wer gerade Zuhause angekommen ist oder von dort losgeht. Es lassen sich auch weitere Orte, wie die Schule, der Arbeitsplatz oder die Adresse der Oma, in das Ortungssystem eintragen.

Falls die eigenen Kinder den Ich-bin-gut-angekommen-Anruf oft vergessen, ist diese Funktion sehr beruhigend für Mamas und Papas. Außerdem können Kinder und Eltern sich gegenseitig ihren aktuellen Standort zeigen. Die App verfügt weiterhin über eine datensichere Chatfunktion. Mittels dieser können auch Fotos sicher verschickt werden. Im integrierten Familienfotoalbum sind sie für alle Familienmitglieder sichtbar.

Im Alltag kann die To-Do-Liste den Eltern beim Bewältigen der alltäglichen Aufgaben hilfreich sein.

[box type=infobox]Kosten: Gratis
Erhältlich für: iPhone, iPad, Android[/box]

Fazit

Wie man sieht gibt es einige sehr schöne Familien- und Kinderapps in den Top 10. Da wird mit Sicherheit die ein oder andere App für das Kind dabei sein und das beste ist die Kinder können bei den meisten Apps auch noch etwas dazu lernen.

Bildquelle
Artikelbild: © panthermedia.net / kzenon