Fahrradanhänger

Fahrradanhänger Test für Kinder

Im täglichen Straßenverkehr und in der Freizeit gelten gerade für die Fahrradfahrer gesonderte Sicherheitsbestimmungen, die auch vor den kleinsten Mitfahrern nicht Halt machen. Wir werden im Folgenden einen exakten Blick auf die Fahrradanhänger, die Kinder im Schlepptau mitnehmen. Lassen sich alle Modelle ohne Einschränkungen empfehlen? Wo liegen die Mängel der aktuellen Fahrradanhänger? Welche Modelle haben sich im Praxistest bewiesen? Wir finden die passenden Antworten auf die aktuellen Fragen besorgter Väter und Mütter.

ADAC und Stiftung Warentest nehmen Fahrradanhänger für Kinder unter die Lupe

[dropcap]Z[/dropcap]weifelsohne ergeben sich verschiedene Möglichkeiten, Kinder auf dem Fahrrad mitzunehmen. So bieten sich Kindersitze vor dem Lenker, hinter dem Lenker und hinter dem Sattel an. Eine komfortable und zugleich sichere Option, versprechen Fahrradhänger im Test und gelten zugleich als praktisches Fortbewegungsmittel.

Statistik: Was denken Sie über den Gebrauch von Kindersitzen für Kinder unter 12 Jahren? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

[box type=event]Stiftung Warentest und der ADAC haben die gängigsten Modelle unter die Lupe genommen und einige Reserven festgestellt. Folgende Modelle stehen beim ADAC Test in direktem Vergleich:

    • Chariot Cougar 2 mit Fahrradset,
    • Burley Burley Solo,
    • Burley D’Lite,
    • Weber Ritchie Easy,
    • Kindercar Twin Classic SSL,
    • Monz Blue Bird (Einsitzer),
    • Croozer Kid for 1 (Einsitzer)
    • Croozer Kid for 2 und der prophete Art. 2906.

[/box]

Darüber hinaus hat ADAC Fahrradtrailer der Marke Fun Trailer, Roland Werk und Adams Trail sowie Zugsysteme von Follow Me und proFEX getestet. Im Hinblick auf die Testergebnisse reichten die Bewertungen von Gut bis Mangelhaft. Die Ergebnisse können Sie hier nachlesen: http://www.adac.de/infotestrat/tests/fahrrad-zubehoer-sport/kinderfahrradanhaenger-test/kinderfahrradanhaenger_2010/default.aspx?ComponentId=25150&SourcePageId=31911

Die Vorteile der ADAC Testsieger

Der Sieger mit einer guten Bewertung ist der Chariot Cougar 2 mit Fahrradset. Dieser Fahrradanhänger für Kinder konnte im Bereich Komfort und Handhabung sowie in der Haltbarkeit punkten. Im Alltag bewähren sich vor allen Dingen die Fahranfänger, die sich mühelos bedienen lassen und kein zusätzliches Hindernis bilden. Im Innenraum dieses Fahrradanhängers befindet sich ein abgetrenntes Gepäckfach, das das Staupotenzial des Chariot Cougar 2 nochmals heraufsetzt. Hinzu kommt ein aktives Beleuchtungssystem, das im Lieferumfang des Herstellers enthalten ist. In diesem Fahrradanhänger finden bis zu zwei Kinder Platz, die bis zu einer Körpergröße von 110 cm aufrecht sitzen.

[reduceazon-image align=“center“ asin=“B00KHY7IQ8″ locale=“de“ height=“301″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/418NFYZMBuL.jpg“ width=“500″]

Burley Burley Solo und D’Lite mit guten Ergebnissen

Mit einer simplen Montage und Bedienung punktet auch der Burley Burley Solo, der zudem eine integrierte Aktivbeleuchtung mitbringt. Das jeweilige Rad für den Trolley-Betrieb lässt sich mit einem Griff umlegen. Darüber hinaus hat der Hersteller für den Schutzhelm im oberen Bereich des Rückens eine Aussparung vorgenommen. Dieser Fahrradanhänger eignet sich vor allen Dingen für kleinere Kinder.

[reduceazon-image align=“center“ asin=“B00B2YG1OW“ locale=“de“ height=“370″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/41SiCenxJvL.jpg“ width=“500″]

In diesem Zusammenhang bietet Burley einen zweiten Fahrradanhänger: Der D’Lite ähnelt seinem Mitstreiter in nahezu jedem Detail, unterscheidet lediglich verschiedene Design-Komponenten. So bietet der D’Lite ein Taschensystem sowie ein einfarbig gemustertes Verdeck, das vor Wind, Regen und unangenehmen Witterungsverhätlnissen schützt.

[reduceazon-image align=“center“ asin=“B0030BHROS“ locale=“de“ height=“382″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/51wS07gIpWL.jpg“ width=“500″]

Die Ergebnisse von Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat im Hinblick auf die Sicherheit in den letzten Praxistests aus dem Jahr 2010 bei keinem Fahrradanhänger maßgebliche Mängel feststellen können und hob den Chariot Cougar 2 als Testsieger heraus. Burley belegte mit seinen kompakten Anhängern knapp hinter Chariot Cougar den zweiten und dritten Platz und punktet überdies mit einem preiswerten Anschaffungspreis.

Gerade im Bereich Sicherheit ist Burley einer der Besten im Vergleich, bietet jedoch Reserven in der Bewegungsfreiheit und dem Raumpotenzial der. Die bekannte Fachseite fahrradmagazin.de sieht die Ergebnisse übrigens zwar ähnlich, hat aber dennoch einige interessante Unterschiede in der jeweiligen Platzierung der Modelle. Die Tabelle finden Sie hier: http://www.fahrradmagazin.net/testberichte/fahrradanhaenger-test/

Sicherheit top, Schadstoffe flop?

Das eigentliche Problem ergab sich im Hinblick auf die Schadstoffe: Fahrradanhänger sind praktisch und bieten dem Kind ein Höchstmaß an Sicherheit in den straßenverkehrstauglichen Kindersitzen. Die Risiken liegen einem anderen Bereich: in der Verarbeitung der Schadstoffe, wie zum Beispiel Weichmacher und PAK. Diese ließen sich in den Polstern, den Griffen, den Seitenwänden und in den Gurken einiger Fahrradanhänger finden. Jedoch sei darauf verwiesen, dass der letzte Test vor vier Jahren vorgenommen wurde und einige Hersteller von Fahrradanhängern bestehende Reserven und Mängel korrigiert haben.
[flexvid][/flexvid]
[box type=normal]Sicherheit im Straßenverkehr

Bedenken Sie, Ihr Kind sitzt fortan im Fahrradanhänger außer Sichtweite. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, Seitenspiegel am Vorderlenker anzubringen, um regelmäßig einen Blick auf die Kleinen zu werfen. Die genannten Fahrradanhänger dürfen ausschließlich von handelsüblichen Fahrrädern gezogen werden. Es ist nicht erlaubt, einen Fahrradanhänger für Kinder an ein E-Bike oder Pedelec zu hängen. Überdies besitzen die Hänger keine Auflaufbremsen: Sie sollten vor dem Einsatz die Bremsen des Fahrrads nochmals auf ihre Funktionalität überprüfen.
[/box]

Fazit

Sie tragen sich mit dem Gedanken, einen Fahrradanhänger für Ihr Kind zu erwerben? Dann sollten Sie auf keinen Fall auf eine Probefahrt verzichten, auch wenn sich die meisten Fahrradanhänger als Standardmodelle an jedes Fahrrad anhängen lassen. Machen Sie mit Ihrem Kind einige Übungsfahrten und platzieren im Inneren des Fahrradanhängers zu Anfang einer Getränkekiste, um sich an das Fahren mit „Fracht“ zu gewöhnen.

Bildquelle
Artikelbild: © panthermedia.net /Arne Trautmann