Kinderlieder für Babys

Die schönsten Kinderlieder mit Text und YouTube-Videos

Für Kinder gibt es kaum etwas Schöneres und Spannenderes als Musik. Sie lieben es, sich durch Singen, Musizieren und Tanzen auszurücken und sind gegenüber neuen Liedern und Stilrichtungen absolut offen und aufgeschlossen. Für die meisten Jungen und Mädchen ist Musik die erste künstlerische Ausdrucksform, mit der sie in Berührung kommen.

Schon in den ersten Tagen ihres Lebens nehmen Neugeborene Musik und Geräusche in ihrer Umgebung war und verarbeiten diese in ihrem Gehirn – in einem Alter, in dem ihre Wahrnehmung für visuelle Objekte oder gar Bilder noch nicht im Ansatz entwickelt ist. Es gibt sogar wissenschaftliche Studien, die nahelegen, dass Kinder bereits im Mutterleib die Musik, die in ihrer Umwelt erklingt, wahrnehmen und verarbeiten können und dass dadurch schon im ungeborenen Zustand eine erste musikalische Prägung erfolgt.

In entsprechenden psychologischen Publikationen wird in diesem Zusammenhang häufig vom sogenannten „Mozart-Effekt“ gesprochen, der besagt, dass Kinder, die bereits im Leib der Mutter mit klassischer Musik konfrontiert werden, in ihrem späteren Leben höhere Intelligenz- und Kreativitätsleistungen erbringen.

Ob diese Behauptungen nun der Wahrheit entsprechen oder nicht – in jedem Falle ist die Musik etwas, das uns von den ersten Momenten unseres Lebens an begleitet.

Eltern sollten deshalb in jeder Entwicklungsphase ihres Kindes darauf achten, welche Musik sie auswählen und was für Lieder sie gemeinsam mit ihrem Nachwuchs singen. Die Musik, die ein Kind in seinen ersten Lebensjahren hört, wird es für den Rest seines Lebens in tiefer Weise prägen und beeinflussen.

Die schönsten Lieder für die ersten Lebensjahre

Solange sich ein Kind im Säuglingsstadium befindet, wird es selbstverständlich noch nicht dazu in der Lage sein, sich selbst aktiv am Musikmachen zu beteiligen. Dennoch nimmt ein Kind auch schon in diesem jungen Alter alles auf, was man ihm vorspielt. Wir dürfen nicht unterschätzen, welch feines Gespür für Melodien und Harmonien auch Säuglinge schon besitzen. Mittlerweile gibt es sogar extra Musik nur für ungeborene Kinder.

Unsere Kids müssen nur einmal sehen, wie schnell sich ein Baby, das gerade noch herzerweichend geschrien hat, wieder beruhigt, wenn man ihm eine sanfte kleine Melodie vorsummt und es dabei im Arm wiegt. Musik übt eine magische Kraft auf unsere Gefühle und unsere Stimmungslage aus und das ist auch schon bei den ganz Kleinen der Fall. Nutzen Sie also die frühe Auffassungsgabe Ihres Nachwuchses und spielen Sie ihm schon im Wiegenalter förderliche Musik vor.

Das müssen nicht immer Kinderlieder sein, es gibt beispielsweise auch unzählige Stücke der klassischen Musik, die für dieses Alter geeignet sind. Man denke nur an die berühmte „Kleine Nachtmusik“ von Wolfgang Amadeus Mozart oder dessen frühe Menuette. Klassische Musik fördert das Denkvermögen und die Abstraktionsfähigkeit Ihres Kindes. Aber natürlich können auch Songs aus dem Unterhaltungsbereich sehr gut geeignet sein, um Kinder spielerisch an Musik heranzuführen.

Viele Eltern bauen beispielsweise auf die raffinierten Kompositionen der Beatles, um bei ihrem Nachwuchs ein erstes musikalisches Interesse zu wecken. Machen Sie ein kleines Ritual daraus und singen Sie Ihrem Säugling abends beim Einschafen kleine, einfache Lieder vor – Sie glauben gar nicht, wie sehr Ihr Kind diese Klänge in sich aufnimmt. Klassische Abendlieder der Romantik wie „Guten Abend, gut Nacht“ von Johannes Brahms oder „Der Mond ist aufgegangen“ von Matthias Claudius sind durch ihre sanfte und einprägsame Melodieführung für solche Zwecke ideal geeignet.

Dass ihr Kind den Inhalt der Worte noch nicht versteht, macht gar nichts, es wird sie trotzdem in sich aufnehmen und ihren Klang verinnerlichen. Auch der Spracherwerb des Kindes wird dadurch gefördert.

[box type=infobox] Tipp: Viele Kinderlieder kann man mittlerweile auch im Internet herunterladen. Bestes Beispiel dafür kann man aktuell unter real.de sehen, wo man sich völlig kostenfrei unter der Überschrift „Einschlummern mit Schlafliedern“ drei bekannte Kinderlieder downloaden darf. Weiter unten gibt es zudem noch Kinderlieder mit den Überschriften „Kinderlieder für Sport & Bewegung“, „Weihnachtslieder freuen Jung und Alt“ und „Klassische Kinderlieder zum Nachsingen“. Allein auf dieser einen Seite kann man zusammen fast 50 Lieder herunterladen.  Man muss also nicht mehr unbedingt CD`s kaufen oder aus dem Radio mühsam einzelne Lieder aufnehmen. Top! Und wenn auch Du tolle Adressen im Netzt kennst, schreib uns am Ende des Artikels doch einen Kommentar. Wir würden uns sehr freuen. [/box]

Der Mond ist aufgegangen

Mitsinglieder für das Kleinkindalter

Singen im Kleinkindalter

Singen im Kleinkindalter

Sobald Ihr Sohn oder Ihre Tochter dem Säuglingsstadium entwachsen ist, geht es mit seinen Sprachkenntnissen rapide aufwärts. Es kommt in dieser Phase zur sogenannten „Wortschatzexplosion“, bei dem jeden Tag bis zu zehn neue Wörter erlernt werden. Der Sprechapparat des Kindes bildet sich heraus und auch das Singen einfacher Lieder macht zunehmend Spaß.

Diese Zeit der Ausbildung ist perfekt dazu geeignet, erstes Liedmaterial mit seinen Kleinen einzuüben. Viele Eltern beginnen mit dem Lied „Alle meine Entchen„, dessen einfache, tonleiterartige Tonfolge und vokalreicher Text sich bei jungen Kindern besonders gut einprägen und von ihnen mitgesungen werden.

Vielleicht haben Sie ja ein Klavier oder eine Gitarre, mit denen sie die Tonfolge mitspielen können und auch die Sprache des Liedes mit den Enten auf dem See ist sehr kindgerecht, da Kinder auf ihren Spaziergängen eben diese Tiere erleben und von ihnen fasziniert sind.

Ähnlich einprägsam ist das alte Volklied „Hänschen klein“ mit seinem repetitiven Melodieschema. Sobald Kinder schon ein wenig mehr Worte verstehen, ist auch der allseits beliebte Klassiker „Backe backe Kuchen“ angebracht. Hier wird geschrieben, mit welchen Zutaten ein Kuchen gebacken wird – für Kinder in diesem Alter in hohem Maße spannend und interessant. Wenn man mit seinen Kindern in der Küche steht und selbst einen Kuchen vorbereitet, dann kann man dieses Lied mit ihnen gemeinsam anstimmen.

Festlich einstimmende Lieder für die Weihnachtszeit

Es gibt für Kinder jeden Alters nichts Schöneres als das Warten auf Weihnachten. Wenn die Tage kürzer werden und die Blätter von den Bäumen fallen, dann ist es nicht mehr weit bis zur besinnlichen Adventszeit. Draußen ist es kalt und der Schnee rieselt aus den Wolken und im Wohnzimmer sitzt die Familie im Warmen beisammen und macht es sich so richtig gemütlich.

Es gibt eine reichhaltige Auswahl an tollen Kinderliedern für diese Zeit. Sehr beliebt sind etwa das winterliche „Leise rieselt der Schnee“, die Ode an den Weihnachtsbaum „Oh Tannenbaum“ oder das besinnliche „Es ist ein Ros entsprungen“. Besonders gerne gesungen wird auch das moderne Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ von Rolf Zuckowski, das Appetit auf Plätzchen, Lebkuchen und anderes adventliches Gebäck macht.

Witzige Songs für moderne Kids

Gerade wenn die Kinder ins Schulalter kommen, mögen sie meist moderne und poppige Songs lieber als das gute alte Volksliedgut. Als Erfolgshit aus den letzten Jahren ist hier etwa der Song „Schnappi, das kleine Krokodil“ zu nennen. Aber auch Lieder wie „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ oder „Wir werden immer größer“ singen Kids in dem Alter immer wieder gerne.

Sie sehen, es gibt eine riesengroße Auswahl an tollen Kinderliedern für jeden Anlass. Wichtig ist, dass man mit Kindern jeden Alters häufig singt und musiziert. Wir hoffen, dass Ihnen unsere kleine Zusammenstellung der schönsten Kinderlieder gefallen hat.

Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad – Kinderlied

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Nils Julia Weymann Pfeifer
Mitte-Rechts: © panthermedia.net iimages

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert