Muttertag

Alles Liebe zum Muttertag! | Sponsored Video

Anlässlich des bevorstehenden Muttertages hat Fisher-Price einen Internet-Clip veröffentlicht, der die Beziehung zwischen Eltern, Kindern und Großeltern zeigt. Zu sehen ist eine Mutter, die ihr kleines Kind auf dem Wickeltisch hat und es beim Abtrocknen fragt, wie es am heutigen Tage mit seiner Großmutter gelaufen sei. Eine Situation, wie sie zunächst wahrscheinlich fast jede Mutter erlebt hat.

Das Kleinkind brabbelt in dem Video von Fisher-Price drauf los, wie um zu antworten und tatsächlich wird ein Untertitel eingeblendet, der die Brabbelsprache übersetzt. Eine humoristische wie verzaubernde Vorstellung, für die Mutter des Kleinen aber ganz selbstverständlich.

Fisher-Price geht Mamas ans Herz

Das Kind erzählt, dass es findet, seine Oma hätte eine Medaille verdient. Es wäre nämlich eine halbe Stunde ziemlich anstrengend gewesen und Oma sei trotzdem kein bisschen verärgert gewesen.

Im Gegenteil, Mama erzählt, dass die Großmutter sogar gesagt hätte, dass ihr Enkel heute ganz bezaubernd gewesen wäre. Das Kind reagiert ungläubig und macht ein erstauntes Gesicht, aber seine Mutter versichert ihm, dass es bezaubernd wäre.

Dieser Moment zwischen Mutter und Kind vermittelt einem einen Einblick in eine perfekte Welt und es wird einem warm ums Herz. Denn hier wird deutlich, dass das Kind von seiner Mutter geliebt wird, egal was es auch anstellt. Das Kind reagiert bei so viel Lob etwas beschämt und erzählt in seiner Brabbelsprache, wie schön es immer wieder sei, mit Oma zu spielen.

Die Mutter erkundigt sich, ob ihr Kind denn auch anständig gegessen habe und es gesteht, die Hälfte davon auf Omas Bluse gelassen zu haben. Gutgläubig unterstellt die Mutter, dass Ihr Kind wohl mit seiner Großmutter habe teilen wollen. Dann erfährt die Mutter durch die Babysprache, dass ihre eigene Mutter wohl Suppe für sie und ihren Mann gekocht hat. Und Ihr Blick, der bis eben noch verzaubert auf Ihrem Kind ruht, verändert sich.

Fotostrecke


Sie greift zu ihrem Handy und ruft Ihre Mutter an, um sich bei Ihr zu bedanken. Im Vordergrund ist nun ein Bild von Großmutter und Enkel in lachender Eintracht zu sehen. Mit ihrem Kind auf dem Arm und ihrer Mutter am Handy hat sie drei Generationen vereint. Auf Wunsch übermittelt die Mutter noch einen Kuss von Enkel zu Großmutter. Zum Schluss steht geschrieben: „Was wäre die Welt ohne dich? Danke, Mama.“

Sponsored Video: Fisher Price

Meine Meinung zum Video

Dieser Herz erwärmende Clip schafft es in seinen 84 Sekunden ein Lächeln auf die meisten Gesichter zu zaubern und erinnert uns an die Liebe, die wir zu unseren Kindern empfinden und daran, das auch wir einst geliebte Kinder waren und es für unsere Eltern wohl immer bleiben. Und auch als Großeltern gehen sie mit ihren Enkeln ebenso liebevoll vor wie bei der Erziehung ihrer eigenen Kinder.

Die Botschaft ist eindeutig: Kinder gedenkt eurer Mütter und bedankt euch für all die guten Dinge, die Ihr ihnen zu verdanken habt. Es scheint als wäre es nötig daran zu erinnern, denn viele nehmen wohl die Liebe Ihrer Eltern als allzu selbstverständlich hin und begreifen erst, welch Entbehrungen unsere Eltern machen mussten, um uns großzuziehen, wenn wir selbst Kinder haben. Aus diesem Grund hat Fisher-Price jetzt auch Dankeskarten auf Facebook zur Verfügung gestellt, damit man seiner Mutter auch damit seine Lieben zeigen kann.

Eines Tages werden viele der heutigen Mütter selbst zur Großmutter und auch wenn es keinen Großmuttertag gibt, so wird es doch jede Mutter glücklich machen, wenn sich ihr Kind, egal wie alt es auch immer sein mag, bei ihr bedankt. Wer mehr dazu lesen möchte kann sich übrigens jetzt auch auf der Webseite von Fisher-Price, dem YouTube-Channel und auf Twitter umschauen. Viel Spaß!

Dieser Artikel ist von Fisher-Price gesponsert worden. Das Thema wurde vorgegeben; nicht aber unsere Meinung!

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Cathy Yeulet

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert