Adventskalender: Ideen und Tipps

Der Adventskalender ist eine wunderschöne Möglichkeit, sich selbst auf Weihnachten vorzubereiten. Während Erwachsene da in erster Linie an Geruhsamkeit, Entspannung, Sinnlichkeit denken, heißt das für Kinder: Geschenke. Jeden Tag eine Kleinigkeit, etwas Süßes oder Praktisches, als Vorgeschmack auf das Weihnachtsfest, wo man erfahrungsgemäß mit Geschenken nur so überhäuft wird:

[box type=success]

Tipp: Jede Menge Ideen und vorgefertigte Adventskalender finden Sie bei myToys.de. Nutzen Sie unsere myToys Gutscheine und erhalten als Neukunde oder Bestandskunde einen Rabatt bei Ihrer Online-Bestellung.

[/box]

Adventskalender für Kinder gestalten:
traditionell und doch mit Liebe gestaltet

Kinder lieben Adventskalender, weil sie damit jeden Tag eine kleine Überraschung bekommen. Der Zeitraum bis Weihnachten wird für sie überschaubar, wenn sie den Kalender nach und nach plündern. Allerdings funktioniert das nur, wenn Disziplin im Spiel ist – ein Kalender, der am fünften Dezember komplett entleert ist, macht keinen Spaß.

Sie kennen Ihren kleinen Schatz selbst am Besten: Was braucht Ihr Kind, worüber freut es sich? Adventskalender müssen nicht unbedingt mit billigem Ramsch gefüllt werden. Der Radiergummi, der aussieht wie ein iPhone, kann in der Schule genutzt werden, und ein besonderer, glitzernder Bleistift macht bei den Hausaufgaben Spaß. Neue Socken, die schon lange gewünschten Haargummis oder das rote kleine Rennauto passen auch in den Adventskalender.

adventskalender-basteln

Wetvolle Geschenke im Adventskalender:
Größere Wünsche in kleinen Schritten erfüllen

Bei manchen Kindern stehen große Wünsche an. Ein ferngesteuertes Auto? Das können Sie auch als Bausatz für größere Kinder kaufen und die einzelnen Bauteile in der Reihenfolge der Bauanleitung im Adventskalender verteilen. Das funktioniert auch mit anderen Sachen. Eine neue Puppenküche kann man zu Weihnachten schenken, wenn der Adventskalender schon mit Geschirr, Besteck und Kochtöpfen für die Puppen befüllt war …

Wenn Ihr Kind einen neuen Satz Legosteine haben will oder sich etwas von Playmobil wünscht, stehen fertig befüllte Adventskalender von diesen Firmen zur Verfügung. Mädchen, die Filly-Pferde sammeln, freuen sich über den Filly-Adventskalender, und kleine Leseratten werden sich in den Pixie-Kalender oder den Ravensburger Junior Wissens-Kalender freuen. Lassen Sie sich auf die Wünsche Ihrer Kinder ein – sie haben es verdient. Und Sie werden mit einem Lächeln und strahlenden Kinderaugen belohnt, sowie mit der Fähigkeit, auf die Erfüllung von kleinen und großen Wünschen auch mal warten zu können. Zumindest bis zum nächsten Adventskalender …


Ideen für einen Adventskalender: Unsere Tipps

  • Erfüllen Sie einen Herzenswunsch. Wenn Ihr Kind sich einen Puppenherd, einen Kaufmannsladen, ein Kasperletheater oder ein Raumschiff wünscht, basteln Sie das doch einfach selbst. Adventskalender müssen nicht aus Schokolade bestehen, sondern können aus kurzen Arbeitsanweisungen und Baumaterial kreiert werden
  • Vorlese-Adventskalender machen allen Beteiligten Spaß – ein Buch oder eine längere Geschichte wird in 24 Abschnitte geteilt, die vorgelesen werden. Sie brauchen nur das passende Buch zu finden.
  • Bastelkalender, die die Kinder noch vor der Adventszeit selbst zusammenbauen müssen, steigern den Spaß und bereiten bereits im November auf den Dezember vor!
  • Traditionelle Adventskalender, die von kreativen Eltern selbst befüllt werden, erfüllen viele kleine Wünsche. Die passenden Kleinigkeiten für den Kalender gibt es z.B. bei myToys. Und den Kalender auch.
  • Vorgefertigte Kalender von Firmen wie Lego, Playmobil, Filly oder Barbie nehmen den Eltern Arbeit ab, machen den Kindern aber trotzdem riesigen Spaß.

Haben Sie weitere Ideen? Teilen Sie diese mit uns auf Facebook oder schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel. Wir freuen uns schon auf Ihrer Ideen und Tipps.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert