Briefe ans Christkind und andere himmlische Helfer

Die Deutsche Post hat ihre sieben Weihnachtspostfilialen eröffnet, ab sofort kann der Nachwuchs also wieder himmlische Grüße versenden und dem Weihnachtsmann, dem Christkind oder dem Nikolaus auch den einen oder anderen Wunsch mitteilen. Ganz ungeduldige Kinder konnten es gar nicht abwarten, noch vor der offiziellen Eröffnung der Weihnachtspostfiliale in Himmelpfort in Brandenburg in der vergangenen Woche waren schon die ersten 2500 Wunschbriefe eingetroffen.

Die Weihnachtspostfilialen haben wieder geöffnet

Im Jahr 2012 erreichten über 292 000 Briefe aus aller Welt den Weihnachtsmann in Brandenburg. Nach dem Start im Jahr 1984 hat der Weihnachtsmann hier inzwischen 20 Assistenten, die ihn bei seiner Arbeit unterstützen. Immer im November zieht der Weihnachtsmann nach Himmelpfort – ein Ereignis, das mit vielen Kindern aus der Umgebung gerne groß gefeiert wird.

Aber es gibt noch andere Orte, die aufgrund ihres Namens Kinder seit Jahren vermuten lassen, dass hier der Weihnachtsmann oder das Christkind seinen Wohnsitz hat. Briefe an den Weihnachtsmann können nach 16798 Himmelpfort oder 31137 Himmelsthür geschickt werden. Der Nikolaus empfängt seine Post in 49681 Nikolausdorf oder 66351 St. Nikolaus. Briefe an das Christkind gehen nach 21709 Himmelpforten, 51777 Engelskirchen oder 97267 Himmelstadt. Hier werden überall Weihnachtspostfilialen betrieben.

Die Vorweihnachtszeit ist schließlich eine ganz besondere Zeit – vor allem für die Kinder. Und da ist es natürlich besonders spannend, vorab Wünsche und Anliegen, aber auch Sorgen dem Christkind, dem Nikolaus oder dem Weihnachtsmann mitzuteilen – und dann eben auch noch eine Antwort zu bekommen.

Nikolaus BriefViele fleißige Helfer freuen sich in jedem Jahr auf tausende Briefe, die manchmal sogar schon im Sommer ankommen. Egal ob selbst geschrieben oder mit Mamas und Papas Hilfe: Die Weihnachtspost ist eine spannende Sache. Übrigens geht der Weihnachtsmann mit der Zeit und arbeitet umweltfreundlich. Er schreibt seine Antworten inzwischen auf Recyclingpapier und verschickt sie klimaneutral mit dem Klimaschutzprogramm Gogreen der Deutschen Post.

Quelle: www.deutschepost.de

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert