Ab wann kann man Kinder alleine lassen?

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, dass die Kinder auch einmal alleine zu Hause bleiben. Aber wann ist dieser Zeitpunkt? Der Entwicklungsstand des Kindes und der jeweilige Charakter sowie das Verantwortungsbewusstsein spielen bedeutende Rollen. Entscheidend ist auch, inwieweit das Kind in der Lage ist, Gefahrensituationen richtig einzuschätzen, und wie lange es alleine bleibt. Weitere Punkte sind die Erreichbarkeit von Eltern, Erziehungsberechtigten oder erwachsenen Vertrauenspersonen.

Kinder zu Hause alleine lassen:
In kleinen Schritten anfangen

Ein siebenjähriges Kind darf man, wenn die Voraussetzungen stimmen, laut Gesetzgeber bis zu zwei Stunden alleine zuhause lassen. Das aber natürlich nicht von heute auf morgen. Der Radius sollte langsam erweitert werden, zunächst zum Beispiel mit schnellen Erledigungen „um die Ecke“. Nach und nach kann man sich dann vorarbeiten.

Dabei sollte ein Kind jedoch nicht überfordert werden. Die Angst, die ein Kind ausstehen muss, das von seinen Eltern allein gelassen wurde, obwohl es in der Entwicklung noch nicht soweit war, ist Grund dafür, hier wirklich sehr behutsam vorzugehen. Wichtig ist, dass die angekündigte Rückkehrzeit pünktlich eingehalten wird. Und Kinder sollten immer wissen, wie man die Eltern erreichen kann.

Gut ist es, wenn man zuverlässige Nachbarn hat, die man informieren und die das Kind ansprechen kann, falls es Hilfe braucht. Die Entscheidung, was man den Kindern zutrauen kann, liegt in der Verantwortung der Eltern. Und die sollten alle Gefahrenquellen ausschließen und die Handynummer als Kurzwahlnummer einspeichern.

Selbstverständlich sollten der Backofen oder andere Elektrogeräte ausgeschaltet sein, wenn man das Haus verlässt. Eltern sollten unbedingt mitteilen, dass man geht, wohin man geht und wie man zu erreichen ist. Für die kindliche Entwicklung ist es wichtig, selbstständig zu werden und den Radius zu erweitern.

Jedes Kind hat per Gesetz sogar ein Recht darauf (§1626 BGB): „Bei der Pflege und Erziehung berücksichtigen die Eltern die wachsende Fähigkeit und das wachsende Bedürfnis des Kindes zu selbstständigem verantwortungsbewusstem Handeln.“

Bild: iStock (thinkstockphotos.de)

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert