Kinder zur Bewegung motivieren

Forscher aus den USA haben herausgefunden, dass die Herzkreislauf-Fitness von Kindern weltweit zurückgehe. Verringert habe sich in den vergangenen Jahren auch die Ausdauer von deutschen Kindern – in einem Jahrzehnt um sechs Prozent. Ursache ist oftmals zu viel Körperfett. Eltern sollten mit einem guten Beispiel vorangehen und zum Beispiel gemeinsam mit den Kindern Sport treiben. In immer mehr Fitness-Studios kann gemeinsam trainiert werden.

Gemeinsam mit dem Nachwuchs Sport treiben

Eltern und Kinder treiben zusammen Sport: In immer mehr Fitness-Studios ist das möglich. Es werden Familienkurse angeboten, zum Beispiel Family Yoga, Laufkurse oder Tanzen. Beim Family Workout können gemeinsam Kraft und Kondition trainiert werden. Außerdem gibt es in vielen Häusern spezielle Zeiten für die gemeinsame Nutzung von Sauna oder Schwimmbad.

Bei den Kursen ist es natürlich wichtig, dass Übungen gemacht werden, die für Kinder geeignet sind. Denn natürlich kann der Nachwuchs nicht ebenso an Geräten trainieren wie es die Erwachsenen tun. Experten sagen, dass die wichtigste Form an Fitness für eine gute Gesundheit ein Herzkreislaufsystem sei, mit dem man zum Beispiel mehrere Runden in einem Stadion rennen kann, ohne zusammenzubrechen.

Wer keine Familienkurse in einem Fitness-Studio besuchen möchte, sollte trotzdem zusehen, sich fit zu halten. Das gilt für Erwachsene ebenso wie für Kinder. Sportliche Eltern, die ihre Kinder auf Trainingsläufe mitnehmen möchten, sollten aber unbedingt darauf achten, dass das Training, das Erwachsene absolvieren, nicht das richtige für Kinder ist.

Für Kinder sind spaßbetonte und vielseitige Bewegungsformen geeignet. Reaktionsspiele und Koordinationsspiele sowie Ballspiele oder auch der gute alte Klassiker, das Fangen spielen, kommen den Anforderungen des Nachwuchses entgegen. Denn Kinder mögen keine monotonen Bewegungsformen, wie zum Beispiel beim Joggen. Ein spielerisches Ausdauertraining ist daher eine optimale Grundlage für alle späteren Sportarten.

Bild: thinkstockphotos.de / iStock

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert