Kinder oft eifersüchtig aufs Handy der Eltern

Die Untersuchungen und Studien stammen aus Skandinavien – aber das Ergebnis dürfte auch für Eltern in Deutschland Anreiz sein, den eigenen Umgang mit dem Handy kritisch zu überprüfen und gegebenenfalls zu ändern. Nach Aussage des Meinungsforschungsinstitutes Yougov leidet in Schweden jedes dritte Kind darunter, dass sich die Eltern oft lieber mit dem Handy als mit dem Nachwuchs beschäftigen.

Die Kommunikation fehlt, der Nachwuchs leidet

Eltern verbringen zwar oftmals viel Zeit mit ihren Kindern – aber das nicht uneingeschränkt. Denn das Smartphone ist heutzutage fast immer mit dabei. Und während der Sohnemann auf dem Fußballplatz gerade sein erstes Tor schießt, telefoniert am Spielfeldrand der Papa oder schreibt eine Sms. Und anstatt auf dem Spielplatz mit den Kleinen im Sandkasten zu buddeln oder zu schaukeln, sitzt manche Mutter lieber auf der Bank und chattet, fährt Autorennen oder fängt Monster.

Abwegig, dass Kinder eifersüchtig aufs Handy sind und sich vernachlässigt fühlen, ist die Annahme also sicherlich nicht. Denn auch in immer mehr Beziehungen wird das Handy zum Gegenstand der Eifersucht. Warum sollte es dem Nachwuchs anders gehen als Partnern in einer Beziehung? Zwar verhalten sich auch Übermütter und Überväter, die den Nachwuchs keinen Schritt alleine machen lassen, nach Meinung von Psychologen und Pädagogen nicht unbedingt richtig; aber das ständige Surfen im Internet, Nachrichten tippen oder Telefonieren tut dem Nachwuchs nach Einschätzung von Experten auch nicht gut.

Die Psychologen und Kinderärzte in Schweden jedenfalls nehmen die Zahlen ernst und weisen darauf hin, dass ständig am Handy hängende Eltern zu wenig mit ihren Kindern kommunizieren. Die Folge könnte eine Sprachentwicklungsverzögerung sein. Selbst Depressionen werden durch diese neue Form der Vernachlässigung nicht ausgeschlossen.

Für Deutschland gibt es noch keine Studien, die die Auswirkung analysieren, aber Experten sehen auch hier durchaus Gefahren für das Familienleben. Der richtige Umgang mit dem Handy ist wichtig, denn ständig abgelenkte Eltern sind letztlich kein gutes Vorbild.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert