Neues Mitmach-Kino feierte Weltpremiere

Eigentlich soll man im Kino leise sein, damit die anderen Besucher nicht beim Filmgenuss gestört werden. Beim ersten deutschsprachigen Mitmach-Kino sah das jetzt ganz anders aus. Denn als mit „Aschenbrödel und der gestiefelte Kater“ am Sonntag Weltpremiere gefeiert wurde, war Singen, Stampfen und Klatschen ausdrücklich erlaubt. Offizieller Filmstart ist am 20. November.

Die Märchenwelt aktiv erleben

In der UCI Kinowelt in Berlin wurde die Premiere von „Aschenbrödel und der gestiefelte Kater“ gefeiert – und das mit vielen Promis auf dem roten Teppich: Hauptdarsteller Samuel Finzi erschien mit Sohn Ezra, Marie-Lou Sellem, Carsta Zimmermann und Claudia Graue sowie Regisseur Thorsten Künstler waren ebenfalls dabei.

Der Film ist gemacht für Kinder ab vier Jahren, aber auch den Eltern dürfte der außergewöhnliche Filmspaß gefallen. Schließlich sind wir alle mit der Märchenwelt der Gebrüder Grimm aufgewachsen. Nur so, wie man sie in dem Mitmach-Kino erlebt, ist es natürlich noch etwas ganz Besonderes. Denn der Nachwuchs ging nach Berichten von Focus Online richtig gut ab.

Hunderte von Kindern sprangen von den Kinosesseln auf, klatschten, tanzten und brüllten. Die Kinder durften dort laut sein, wo es sonst unerwünscht ist. Und das machte offensichtlich auch den Eltern jede Menge Freude. Die vierjährigen Kino-Besucher hatten riesig viel Spaß – Langeweile kam keine auf.

Der Film dauert übrigens nur eine Stunde, weil sonst zu leicht die Konzentration nachlassen könnte. Und so sind die jungen Besucher bis zum Ende richtig aktiv und voll und ganz dabei. Eltern, die den Film mit ihrem Nachwuchs besuchen möchten, sollten sich im jeweiligen Kino rechtzeitig um Karten kümmern, denn das Interesse an dem Film ist schon vorm offiziellen Start groß.

Quelle: www.focus.de
Bild: thinkstockphotos / iStock

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert