Kommunion – ein besonderer Tag in einem besonderen Kleid

Kommunion | © panthermedia.net /VadimVasenin
Kommunion | © panthermedia.net /VadimVasenin

Auch moderne Prinzessinnen träumen davon, zu besonderen Anlässen in einem besonderen Kleid glänzen zu dürfen. Alle Augen sind auf die kleinen Lieblinge gerichtet, wenn sie im festlichen Outfit den Mittelgang der Kirche nach vorne schreiten. Unvergesslich: die Fotos von freudestrahlenden Mädchen in ihren Träumen aus Tüll und Spitze.

Heutzutage haben es viele Kirchen so eingerichtet, dass die Kinder in der Kirche – über ihren Festtagskleidern – am Tag ihrer Erstkommunion eine weiße, einfache Kutte tragen als Zeichen dafür, dass vor Gott alle Kinder gleich und unschuldig sind. Ein schöner Brauch, der jedoch dem Trend zu festlichen Kleidern keinen Abbruch tut. Denn: Für immer festgehalten und unvergesslich sind die Fotos nach der Kommunion, wenn das in strahlendes Weiß gekleidete Kind als Mittelpunkt der stolzen Familie glänzen darf.

So wählen Sie das Kommunionkleid richtig aus

Kommunionkleid | © panthermedia.net /Dzinnik Darius
Kommunionkleid | © panthermedia.net /Dzinnik Darius

Die Erstkommunion ist ein wichtiger Tag im Leben jedes katholischen Kindes. Sich zu Ehren Gottes und dieses besonderen Tages schön zu kleiden, hat eine lange Tradition. Besonders für kleine Mädchen ist es sehr wichtig, das richtige Erstkommunionkleid auszusuchen, das gut aussieht und zu ihrem Typ passt. Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen, das Kommunionkleid auszuwählen, das perfekt zu Ihrer kleinen Prinzessin passt.

Wie messen?

Wenn Sie online Kommunionkleider kaufen möchten, sollte eine Größentabelle verfügbar sein, wie man das bei der verlinkten Beispielseite auch schön sehen kann. Hier ist ein Leitfaden, der Sie bei diesen wichtigen Messungen unterstützt. Zweimal messen, einmal kaufen. Sie möchten die Dinge nicht komplizieren, indem Sie mehrere Kleider zurückschicken müssen, bis Sie die richtige Passform gefunden haben.

Die wichtigsten Messungen erfolgen an Brust, Taille, Hüfte, Armlänge und Schulterbreite. Wichtig ist auch die richtige Länge des Kleides (Schulter bis Knie oder darunter) sowie bei manchen Kleidern die Rückenlänge und – bei engen Ärmeln – die Armweite. Nicht alle Online-Stores stellen alle diese Parameter zur Verfügung. Sollten Sie sich für ein Kleid entschieden haben und bei den Maßen nicht ganz sicher sein, wenden Sie sich vor dem Kauf an einen Chat oder eine Hotline des Anbieters, wo man Ihnen bestimmt gerne weiterhilft.

Kennen Sie Ihre Terminologie

Mädchen mit Kommunionkleid | © panthermedia.net /fotokostic
Mädchen mit Kommunionkleid | © panthermedia.net /fotokostic

Für Festtagskleider gibt es eigene Fachbegriffe, wenn es um Schnitte und Styles geht. Hier einige typische Wörter, auf die Sie in den Produktbeschreibungen stoßen könnten, wenn Sie ein Erstkommunionkleid kaufen:


  • Tea-Länge: Kleider in Tea-Länge sind meist oben mit einem engen Mieder und einem weiten Prinzessinnenrock, der in der Mitte der Wade aufhört.
  • Empire-Taille: Ein Kleid mit Empire-Taille hat ein eng sitzendes Oberteil, bei dem die Taillenlinie über der natürlichen Taille angehoben ist, manchmal sogar bis unter die Brust.
  • A-Line: Ein Kleid in A-Linie ist an der Taille oder Hüfte eng und verbreitert sich zum Saum hin allmählich in einer geraden Schnittlinie, wodurch der Eindruck eines Großbuchstaben A entsteht.

Kennen Sie die kulturellen Traditionen

Konservativ oder extravagant? Nicht alle kulturellen Hintergründe sind gleich. Einige Traditionen haben für ihre besonderen Anlässe ein ausgefallenes und kunstvolles Styling für ihre Festkleider, oft mit viel Schnickschnack. In vielen lateinamerikanischen und asiatischen Kulturen gilt: je extravaganter das Kleid, desto besser. In Europa kann dies völlig fehl am Platz sein, weniger ist hier oft mehr. Auch die Farbe hat bei der Erstkommunion eine hohe Symbolkraft: Es muss reines Weiß sein, keine andere Farbe – auch kein Rosa, Pink oder Cremeweiß. Reines Weiß ist in unserer Kultur ein Symbol der Reinheit und Unschuld, und so tritt das Erstkommunionskind vor Gott und feiert seine Aufnahme in die Gemeinschaft der Erwachsenen.

Kennen Sie die Persönlichkeit Ihres Kindes

Mädchen mit Kleid | © panthermedia.net /Paul Rüsing
Mädchen mit Kleid | © panthermedia.net /Paul Rüsing

Nicht alle Mädchen sind gleich. Einige Mädchen lieben auffällige Kleider. Andere Mädchen würden sich in einem prachtvollen Kleid eher elend fühlen. Selbst wenn Sie denken, ein Kleid ist perfekt, aber Ihre Tochter mag es überhaupt nicht, zwingen Sie sie nicht, es zu tragen. Sie möchten nicht, dass sie sich so sehr darauf konzentriert, wie sehr sie ihr Kleid nicht mag, dass sie sich nicht darauf konzentrieren kann, Körper, Blut, Seele und Gottheit Jesu Christi im Allerheiligsten Sakrament zu empfangen.

Schlicht ist schön

Natürlich ist es der Wunsch Ihres kleinen Mädchens, wie eine Prinzessin auszusehen, doch das Kommunionkleid sollte nicht zu pompös sein. Dies gilt auch für Erstkommunion-Accessoires, wie Schleier, Schuhe, Schmuck usw. Glamour oder Bling haben in der Kirche nichts zu suchen und lenken nur von dem eigentlichen Inhalt des Tages ab. Bestimmt werden Sie ein Mittelding zwischen einem fotogenen Kleid und dem Anlass des Tages finden. Gute Online-Shops haben schon eine Vorauswahl für Sie getroffen und bieten eine schöne Bandbreite an Kommunionkleidern speziell für diesen großen Tag an, aus denen Sie für Ihre Tochter genau das richtige wählen können.

Kommunion – ein besonderer Tag in einem besonderen Kleid
Artikel bewerten





-Anzeige-