Kombi als Familienauto

Kombi als Familienauto

Mit dem ersten Nachwuchs ändern sich bei den meisten Erwachsenen auch die Anforderungen an das Familienauto. Mit einem sportlichen Zweisitzer gestaltet sich der Alltag ebenso schwierig, wie mit einem Kleinwagen, in dem der Kofferraum keinen Platz für Einkäufe oder Kinderwagen bietet. Schnell entsteht dann der Wunsch nach einem Kombi. Diese Modelle haben sich bereits bei vielen Familien als Fortbewegungsmittel für Reisen, Alltag und Transporte bewährt. Wir haben einige Fahrzeuge mal genauer unter die Lupe genommen.

[dropcap]B[/dropcap]ei einem Familienauto ist es besonders wichtig, dass es sich um Modelle handelt, die im Familienalltag verlässlich sind und einen praktischen Nutzen mitbringen; das zeigt auch der Ratgeber von Autoscout24, der die Kombis ebenfalls zu den besten Autos für die Familien zählt. Immerhin wird zu erst auf den Platz geachtet, den das Auto bietet. Finden alle Familienmitglieder einen Sitzplatz? Ist das Fahrzeug für den gewünschten Kindersitz geeignet? Findet auch der Hund einen Platz für sich?

Außerdem wollen Familien einen Kombi, der leicht von beiden Elternteilen gefahren werden kann und zudem einen großen Kofferraum bietet. Hierin finden die Einkäufe, der Kinderwagen und das Reisegepäck einen Stauraum. Praktisch sind Fünftürer, damit der Ein- und Ausstieg mit der ganzen Familie schnell und unkompliziert verläuft.

Außerdem legen die meisten Verbraucher ein Hauptaugenmerk auf die Leistung des Kombis, die Ausstattung und die Sicherheitsmerkmale.

1. Kia cee’d SW 1.6 CRDi Vision – der aufregende Kombi

Der Kia cee’d SW 1.6 CRDi Vision mit 4-Zylinder tankt Super-Kraftstoff. Seine sportlich elegante Erscheinung lenkt geschickt davon ab, dass es sich um ein praktisches Familienauto handelt. Aufgrund seiner Optik kann dieser Kombi übrigens auch ideal als Geschäftsfahrzeug eingesetzt werden. Familien gönnen sich einen Hauch von Luxus, wenn sie ihren Alltag mit diesem Auto bestreiten.

Der Hubraum des 1.6 GDI liegt bei 1591ccm. Für umweltbewusste Fahrer ist wichtig zu wissen, dass das Fahrzeug der Emissionsklasse Euro 5 zugeordnet wird. Die Höhe liegt inklusive Dachreling bei 1.485mm, die Breite mit Außenspiegeln bei 2.045mm. Interessant ist außerdem die Länge des neuen Familienautos. Diese beträgt 4.505mm.

Das Modell wird mit einer manuellen Sechsgangschaltung oder einer Automatikschaltung mit sechs Gängen angeboten. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 192km/h und der Kraftstoffverbrauch bei sechs Litern auf 100 Kilometern. Das Tankvolumen beträgt 53 Liter. Angeboten werden die Modelle mit verschiedenen Garantien, die den Familien eine zusätzliche Sicherheit beim Kauf bieten. Angeboten wird der moderne Kombi vom Hersteller zum Einstiegspreis ab 16.190 Euro. Außerdem stehen einige attraktive Finanzierungsmodelle zur Verfügung.

Kia cee’d sw 1.6 CRDI

2. VW Passat Variant 1.6 TDI BlueMotion – mehr als nur Mittelklasse

Mit einer Sechsgangschaltung wird der VW Passat Variant 1.6 TDI BlueMotion bedient. Ausgestattet mit vier Türen und einem Kofferraum bietet dieses Modell den Familien einen erheblichen praktischen Nutzen im Alltag. Außerdem besticht das Fahrzeug durch seine sportliche und elegante Erscheinung. Die Karosserie ist im vorderen Bereich rund 15mm tiefer gelegt und im hinteren etwa 7,5mm. Das Fahrzeug verfügt über die „Start-Stopp-Technologie“ und die Bremsenergie-Rückgewinnung.

Der Kraftstoffverbrauch liegt bei einer Kombination aus inner- und außerorts bei 4,3 Litern auf 100 Kilometern. Die kombinierte CO2-Emission liegt bei 113g/km. Eingeordnet wird dieser Kombi in die Effizienzklasse A. Erhältlich ist dieses elegante Fahrzeug in unterschiedlichen Farben und mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen. Diese entscheiden am Ende übrigens über den Preis.

Mit der Anhängevorrichtung beträgt die Gesamtlänge des Autos 4.874mm. Die Breite liegt mit den Außenspiegeln bei 2.062mm. Eine wichtige Information ist auch die Höhe, die bei diesem Kombi 1.508mm beträgt. Das Fahrzeug bietet 124mm Bodenfreiheit, wodurch sich das Fahren praktisch gestaltet. Das Gepäckvolumen im Kofferraum liegt zwischen 603 und 1.731 Litern. Das Auto mit 4-Zylinder-Dieselmotor und einer Höchstgeschwindigkeit von 196km/h ist ab 28.450 Euro vom Hersteller erhältlich.

VW Passat Variant 1.6 TDI BlueMotion

3. Skoda Fabia 1.6 TDI DPF Kombi – groß im Nutzen (unsere Preisempfehlung)

Mit einem Hubraum von 1598ccm besticht der Skoda Fabia 1.6 TDI DPF Kombi mit 90 PS. Das Fahrzeug ist in unterschiedlichen Farbgebungen und mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen erhältlich. Betrieben wird er mit Diesel. Laut Hersteller liegt der Verbrauch bei 4,2 Litern auf 100 Kilometern. Seit 2010 ist das Fahrzeug mit einer Höchstgeschwindigkeit von 177 Kilometern in der Stunde erhältlich.

Das Getriebe mit fünf Gängen gestaltet den Betrieb beim Fahren angenehm und komfortabel. Das Volumen im Kofferraum fasst 1.485 Liter. Damit lässt sich für Familien der Alltag unkompliziert bestreiten, denn der Einkauf, Kinderwagen und das Gepäck finden hierin bequem Platz. Der Fünfsitzer fasst einen Tankinhalt von 45 Litern. Von null auf einhundert Stundenkilometer beschleunigt der Kombi in nur 12,7 Sekunden. Kategorisiert wird das Auto in der Schadstoffklasse EU5.

Auf einhundert Kilometer liegt der Verbrauch bei 4,2 Litern, wenn inner- und außerorts kombiniert werden. Mit einem Neupreis von 15.480 bis 19.930 Euro ist dieser Kombi unsere Preisempfehlung. Dieser Preis erlaubt das Hinzufügen von einigen Ausstattungsmerkmalen, die den Familien individuell wichtig sind. Wir sind überzeugt davon, dass dieses Fahrzeug auch für die Verbraucher eine gelungen Alternative ist, die über ein geringeres Budget verfügen.

Fazit

Der Skoda Fabia 1.6 TDI DPF Kombi mit 90 PS ist unsere absolute Preisempfehlung. Alle Modelle haben Eigenschaften, die überzeugen. Das Fahrzeug von Skoda ist hinsichtlich Preis und Leistung unser Favorit. Familien mit begrenztem Budget haben auch bei diesem Auto die Möglichkeit, einige individuelle Ausstattungsmerkmale hinzu zu buchen. Grundsätzlich muss ein Kombi nicht langweilig sein. Die sportliche und elegante Erscheinung macht diese Autos interessant für Familien. Übrigens nutzen auch viele Geschäftsleute diese Fahrzeuge für Ihren Betrieb.

Bildquellen
Beitragsbild: © panthermedia.net / Arne Trautman

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.