Sommerzeit ist Ferienzeit | © panthermedia.net /Dmitriy Shironosov

Heiß auf Eis und Co. – Rezeptideen für die warmen Sommertage

Endlich! Die warme Sommerzeit kommt langsam still und heimlich zu uns nach Deutschland. Langsam pirschen sich die Sommerstrahlen an und verdrängen die kalten, grauen Regenwolken. Nun warten auf uns und unsere Kids in den Sommerferien die Freibäder, Seen und Freizeitparks, in denen vor allem die Kinder ausgelassen herumtoben und sich erfrischen können. Falls auch noch der Familienurlaub ansteht jagt ein Erlebnis das andere. Doch meist verbringen wir nicht die ganzen sechs Wochen außerhalb. Auch im Garten brauchen wir also ein wenig Abkühlung.

[flexvid][/flexvid]

Kalte Leckereien für unsere Kids

[dropcap]E[/dropcap]ine der liebsten Süßigkeiten unserer Kinder im Sommer ist wohl ohne Zweifel das Eis. Ob am Stiel, in der Waffel oder im Becher, diese schmackhafte Erfrischung lieben sie in allen erdenklichen Variationen. Doch nicht immer haben wir Eis in der Kühltruhe und die nächste Eisdiele ist für die Kids nicht immer in erreichbarer Nähe. Was können wir also tun, um unseren Kindern die geliebten kalten Leckereien auch Zuhause zu ermöglichen? Wir haben hier für euch drei verschiedene Rezeptideen zusammen getragen, die ihr ganz einfach und mit wenig aufwand, gemeinsam mit euren Kids, zubereiten könnt.

Joghurt-Eis mit Früchten

[box type=alert]

Was ihr dazu braucht:

400g Joghurt (Am besten Naturjoghurt oder der Griechischer Art)
300g Beeren
2-3 EL Holunderblüten oder Himbeersirup

[/box]

Zuerst müsst ihr die Beeren waschen und wenn nötig schneiden. Bei der Sorte sind euch keine Grenzen gesetzt. Eure Kids können ihre Lieblingsbeeren oder -früchte wählen und sie zusammen in eine Schüssel geben. Nun gebt ihr den Joghurt und den Sirup zu den Früchten dazu und zerkleinert alles mit einem Pürierstab. Wenn ihr davon keinen zur Verfügung habt, könnt ihr auch alles in einen Mixer geben und einfach damit zerkleinern.

Die entstandene Masse gebt ihr nun in eine verschließbare Schüssel oder Form, die für den Gefrierschrank geeignet ist. Gut verschlossen kommt stellt ihr sie nun ins Gefrierfach und rührt die Masse in den ersten 1,5 Stunden ungefähr alle 15 Minuten um, damit ihr grobe Eiskristalle in eurem Eis verhindern könnt. Je nachdem, in welcher Konsistenz eure Kids das Eis mögen, könnt ihr es dann unmittelbar servieren. Eine leckere und fruchtige Abkühlung für alle Geschmäcker.

Die richtige Zutaten | © panthermedia.net /Jenny Sturm

Die richtige Zutaten | © panthermedia.net /Jenny Sturm

Kinder-Eistee

[box type=success]

Was ihr dazu braucht:

4 Beutel Tee ( 2 veerschiedene Lieblingstee’s eurer Kids)
250ml Apfelsaft
1000ml Leitungswasser
1EL Zucker
2 Zitronen
20-30 Eiswürfel
Pfefferminz-Blätter

[/box]

Zu Beginn wird das Wasser gekocht. Ob im Wasserkocher oder im Topf ist euch überlassen. Während das Wasser aufkocht, könnt ihr schonmal eine Teekanne vorbereiten. Alle Teebeutel hängt ihr in die Kanne, dazu kommen 20 Eiswürfel, auf die der Zucker gestreut wird.

Zwei Teebeutel | © panthermedia.net /Marc Dietrich

Zwei Teebeutel | © panthermedia.net /Marc Dietrich

Kocht das Wasser, könnt ihr den Saft der beiden Zitronen und den Apfelsaft, klar oder trüb ist Geschmackssache, in die Kanne gießen und mit dem Wasser auffüllen. Nach ca. 10 Minuten Ziehzeit könnt ihr die Kanne in den Kühlschrank stellen. Zum servieren werden in jedes Glas 2-3 Eiswürfel getan, ein wenig Minze darauf und den Tee darüber. Fertig ist ein leckerer Eistee für eure Kids, der mit jeder Lieblingssorte gemacht werden kann.

Gefrorene Schoko-Bananen-Lollies

[box type=alert]

Was ihr dazu braucht:

80g Schokolade (dunkel, Vollmilch oder weiß)
1TL Kokosöl
4 Bananen
Verzierung ganz nach Belieben

[/box]

Bevor ihr mit dem Verzieren beginnen könnt, müsst ihr zuerst alle Bananen schälen, quer halbieren und auf Schaschlik- bzw. lange Holzspieße stecken. Dann ist es besonders wichtig, dass ihr alle Bananenspieße für mindestens 1 Stunde, aber lieber 2 Stunden, in den Tiefkühlschrank legt. Ungefähr 20 Minuten bevor die Gefrierzeit abgelaufen ist, könnt ihr die Schokolade in kleine Stück brechen und mit dem Kokosöl über einem Wasserbad schmelzen und gut vermischen.

Bei der Verzierung sind euch keinerlei Grenzen gesetzt. Von Nussstücken, über Schokolinsen, bis hin zu Zuckerperlen; alles was eure Kids mögen darf benutz werden. Diese Zutaten verteilt ihr dann auf kleinen Tellern oder Untertassen. Jetzt nehmt ihr die Bananenspieße, taucht sie in die geschmolzene Schokolade und wälzt oder bestreut sie dann mit euren Verzierungen. Die Schoko-Bananen-Lollies werden schnell kalt und können direkt verputzt werden.

Fazit zu den DIY-Leckereien für Kids

Spass beim Eis essen | © panthermedia.net /Juergen Wahl

Spass beim Eis essen | © panthermedia.net /Juergen Wahl

Ganz egal für welches der drei Rezepte ihr euch entscheidet oder ob ihr alle einmal ausprobiert, eure Kinder werden die Leckereien mit Sicherheit lieben. Die kleinen, schmackhaften Erfrischungen tun ihn gut und erfreuen jeden, wenn die Tage mal wieder wärmer sind. Auch für Gartenpartys oder beim Sommerfest in Schule und Kindergarten, sind die kleinen Leckerein ideal. Und ganz nebenbei dürfen auch wir Eltern uns solche Erfrischungen schmecken lassen.

Wir wünschen euch und euren Kids tolle Ferien und viel Spaß beim Ausprobieren und Vernaschen!