HABA Lauflernwagen Rundherum Test

+ Alternative HABA 1623 Schiebeauto und Lauflernhilfe Test

HABA Lauflernhilfe Test

Wenn das Kind anfängt zu laufen, ist das für viele Eltern ein ganz besonderer Moment. Mit dem Lauflernwagen Rundherum von HABA wird das Laufen zum echten Erlebnis und auf spielerische Art und Weise gelernt. Kinder werden somit bei ihren ersten Schritten unterstützt und haben dabei vor allem noch eine Menge Spaß! Und auch das 1623 Schiebeauto von HABA überzeugt durch sein einzigartiges Design und ist besonders für Geschwister gut geeignet. Beide Wagen haben ihre Vorteile und Besonderheiten. Diese sehen Sie nun im Lauflernhilfen Test der beiden Produkte.

Kinder entdecken die Welt

[dropcap]W[/dropcap]enn es vom Krabbeln zum Laufen geht, kennen die Kleinen oft keine Grenzen mehr. Die HABA Lauflernwagen begleiten das Kind in diesem ersten Lebensabschnitt und lernen dem Kind spielerisch die ersten Schritte. Das Unternehmen gilt heute als Spezialist für Kindermöbel und Spielzeug aus Holz und besticht immer wieder aufs Neue mit seinen einzigartigen Lauflernwagen.

Während des Laufens kann das Kind noch zusätzlich mit anderen kleinen Anreizen angelockt werden. So kann man an Scheiben drehen oder mit Sortiersteinen herumspielen. Kinder lernen auf diese Art und Weise, während der Laufpausen, unterschiedliche Formen und Farben kennen.

Auch Stofftiere oder andere Spielsachen werden mit den Lauflernwagen oftmals herumgefahren, was für viele Kinder etwas ganz Besonderes ist.

HABA Lauflernwagen Rundherum

Amazon Image

Der Lauflernwagen Rundherum von HABA besticht vor allem durch seine einzigartige Konstruktion und das verspielte Design. Kinder lernen mit dem Wagen auf einfachste Art und Weise sicher durch die Welt zu gehen und vorsichtig jeden Schritt, vor den nächsten zu setzten. Der Wagen verfügt über ein besonderes Farbenrad, welches das Kind drehen kann und dabei zusehen kann, wie sich die Farbe verändert.

Das Kind lernt somit die unterschiedlichen Farben kennen und dies auf ganz einfache, spielerische Weise. Der Lauflernwagen verfügt außerdem über Sortiersteine, die man in die Form stecken muss. So werden dem Kind verschiedene Formen, wie bei einem Puzzle, näher gebracht. An der Rückseite des Wagens ist zudem eine kleine Tasche aus Stoff angebracht, welche die Steine wieder auffängt.

Und auch an den Seiten gibt es so einiges zu entdecken. Hier findet man einen spannenden Zahnradmechanismus sowie ein spezielles Drehelement mit einer ganz besonderen Spiegelscheibe. Der Wagen überzeugt durch seine gekonnte Mischung aus Lauflernhilfe, ebenso wie durch das spielerische Erlernen von Formen und Farben, mit denen das Kind auch in der Schule und seinem späteren Leben immer wieder konfrontiert werden wird. Viele Eltern schätzen den Lauflernwagen ganz besonders wegen dieser einzigartigen Kombination.

Das Schiebeauto als Alternative

Amazon Image

Neben dem Lauflernwagen Rundherum, gibt es in diesem Lauflernhilfen Test auch eine weitere gute Alternative, die Kindern die ersten Schritte erleichtern sollen: das HABA 1623 Schiebeauto und Lauflernhilfe.

Das Schiebeauto verfügt über einen bequemen Sitz, in dem ein weiteres Kind oder das Lieblingskuscheltier Platz nehmen und von dem Kind bequem chauffiert werden kann. Das Auto überzeugt vor allem durch seine gute Stabilität, denn es gilt als äußerst robust. Vor allem ungeübte Kinder können durch die Hilfe des praktischen Schiebeautos einfacher und schneller vorankommen. Auch die Verarbeitung und das Design können sich durchaus sehen lassen. Der einzige „Haken“ ist jedoch, dass das Auto, im Gegensatz zu dem HABA Laufmodell Rundherum, über keine zusätzlichen Spiele verfügt.

Kindern, die sich mehr Spielelemente wünschen, könnte es mit dem Auto somit schnell langweilig werden. Für Geschwister ist das Schiebeauto jedoch ganz sicher eine gute Wahl, denn die meisten Kinder schieben sich in dem Auto gegenseitig hin und her.

[abx product=”21″]

Fazit

Beide Wagen überraschen im HABA Lauflernwagen Rundherum Test durch ihre gute Verarbeitung und das anregende Design. Auch andere Testseiten sehen das ähnlich, weshalb hier bei diesem präferiere Lauflernwagen Test der HABA Lauflernwagen Rundherum ebenfalls Platz 1 belegen konnte. Kinder, die langsam zu laufen beginnen, können durch die Lauflernwagen also wirklich eine echte Unterstützung erfahren, die man ihnen als Elternteil alleine niemals geben könnte. Vor allem die Sicherheit wird bei HABA aber groß geschrieben und auch die Qualität lässt nicht zu wünschen übrig.

Wer sich für sein Kind einen Wagen mit zusätzlichen Spielelementen, bei denen das Kind den Umgang mit Farben und Formen lernt, wünscht, ist mit dem Lauflernwagen Rundherum bestens bedient.

Für Zwillinge oder Geschwister, die vom Alter nicht zu weit auseinanderliegen ist das Modell 1623 sicherlich eine gute Alternative, da sich die Kinder somit gegenseitig durch die Gegend schieben können. Beide Wagen haben das Ziel, dem Kind das Gehen zu erleichtern und auf spielerische Art und Weise zu verbessern. Schon nach kürzester Zeit stehen die Kinder somit dank den Wagen, auf sicheren Beinen und können die Welt und ihre Einzigartigkeit jeden Tag neu entdecken.

Bildquelle
Artikelbild: © panthermedia.net / Olaf Karwisch





-Anzeige-