Familienfreundliche Skigebiete für den perfekten Winterurlaub mit Kindern

[dropcap]D[/dropcap]er Winterurlaub ist eine perfekte Melange aus sportlichem Vergnügen, reichlich frischer Luft und Gemütlichkeit. Deshalb planen viele Eltern mit ihren Kids eine Auszeit mit Einkehrschwung in den Bergen. Allerdings ist es nicht gerade leicht, ein Ziel aus der europäischen Skiarena herauszupicken, das die Großen und die Kleinen begeistert. Allerdings ist die treffende Wahl der Knackpunkt.

Der Charakter der Destination, das Angebot vor Ort und die Atmosphäre im Hotel entscheiden über Lust oder Frust beim Familienurlaub. Letztlich hilft nur eine genaue Recherche, die alle persönlichen Vorlieben der Erwachsenen und Kinder berücksichtigt. Hier gibt es ein paar Anregungen, um die Planungen für den Schneezauber anzukurbeln.

Winterurlaub mit Kindern: Tipps und Empfehlungen


Beispielhafte Domizile für den Winterurlaub mit der Familie in Europas beliebtesten Skigebieten

Der Skizirkus in Europa hat viele Destinationen parat. Wesentlich für den Reisespaß ist die Schneelage vor Ort. Wie es um die weiße Pracht gestellt ist, lässt sich nicht für alle Regionen pauschalisieren. Wer die Entscheidung nicht auf den Optimismus der lokalen Tourismusvereine stützen möchte, steuert Wetterdienste oder Foren im Netz an.

So grenzt sich schnell ein, welche Domizile sich zwischen Dezember und April empfehlen. Es ist verlockend, beim Winterurlaub eine weiße Weihnacht zu erleben. Dennoch sollten Familien mit kleinen Kindern in Erwägung ziehen, die hoch frequentierten Ferienzeiten zu meiden.

Der Tumult auf den Pisten wird für den Nachwuchs schnell stressig. Zudem lassen sich in den ruhigeren Wochen einige Euros sparen. Allerdings kehrt sich die Sache schnell um, wenn die Familie wegen Nieselregen oder den fehlenden Skipisten für Kinder mit alternativen Ausflügen bei Laune gehalten werden muss.

Beim Vergleich von Preisen für Unterkünfte und Skipässe, sollten die lokalen Angebote sorgfältig studiert werden. Viele Destinationen bieten Familien-Pässe für die Lifte an. Manche Unterkünfte können mit einem Rabatt für die örtlichen Skischulen oder Liftanlagen aufwarten. Deshalb genügt es nicht, nur einen Blick auf die Tagespreise der Bergbahnen der Region zu werfen.

Cluburlaub in Frankreich

Wenn es um den Winterurlaub mit Kindern geht, haben französische Skizentren die Nase vorn. Dies gilt besonders für die gemischte Reisegruppe mit Erwachsenen, Teenies und Kleinkindern. Chamonix-Mont-Blanc ist als einstiger Austragungsort der olympischen Spiele über die Grenzen hinaus bekannt. Deshalb kann sich auch das Freizeitprogramm jenseits der Skipiste sehen lassen.

skigebiet-frankreich

Nicht zu unterschätzen ist der kulturelle Tapetenwechsel mit typischen Spezialitäten und einer anderen Sprache. Für viele Urlauber sind dies inspirierende Aspekte bei einer Reise. In Chamonix sind neben Clubs anzutreffen, die mit Vorzügen punkten. Die komfortablen Unterkünfte haben von der Kinderbetreuung in Kleinkinderbetreuungsstätten für die Krabbelliga über coole Skikurse für Teens bis hin zu Wellness-Offerten für die Erwachsenen alles in petto. Wenn die Interessen der Mitreisenden weit auseinander driften, können diese Clubhotels der Schlüssel zum Glück sein.

[box type=success]

Familienfreundliche Skigebiete in Frankreich

  • Alpe d’Huez
  • Les Deux Alpes
  • Espace Killy / Val d’Isère-Tignes
  • Megève

[/box]

Hoch hinaus in der Schweiz

Zu den schneesicheren Skigebieten der Schweiz zählt die Aletsch Arena. Die Walliser Region mit den Orten Riederalp, Bettmeralp und Fiesch-Eggishorn erhielt das entsprechende Gütesiegel vom nationalen Tourismusverband und ist bei Familien sehr beliebt. Tatsächlich reichen die kindgerechten Highlights weit über Kinderlifte oder Skikindergärten hinaus. Feriendörfer wie Bettmeralp punkten mit ihrem ursprünglichen Charme, einer autofreien Umgebung und einem explizit naturnahen Urlaubsvergnügen. Angesichts der Lage rund 2000 Meter über n.N. wird es an der weißen Grundlage für den Pistensport nicht mangeln.

skigebiet-schweiz

Allerdings sollten Eltern nicht unterschätzen, dass die Luftverhältnisse in der Höhe gewöhnungsbedürftig sind. Gerade kleine Kinder oder ältere Generationen können auf die Veränderung sensibel reagieren. Wenn es diesbezüglich keine Bedenken gibt und auf exzessives Nightlife verzichtet werden kann, ist die Skiregion mit Unesco-Welterbe-Status empfehlenswert.

[box type=success]

Beliebte Familien-Skigebiete in der Schweiz

  • Madrisa
  • Aletsch Arena
  • Grächen
  • Pizol

[/box]

Europas Spitzenreiter in Österreich

Beim Award „Best Ski Ressort“, dem sich berühmte Domizile aus ganz Europa stellten, heimste Serfaus-Fiss-Ladis im Jahr 2012 den ersten Platz ein. Zudem wurde die österreichische Tourismusregion mehrfach für das familienfreundliche Angebot und die Skischulen für Kinder ausgezeichnet. Diese offiziellen Lorbeeren decken sich mit den persönlichen Erfahrungen vieler Eltern, die sich in Foren nachlesen lassen.

skigebiet-oesterreich

Tatsächlich klingen Angebote wie Kinderschneealm, Bertas Indianerland oder Kinder-Motorschlitten-Parcours sehr vielversprechend. Selbst an Details wie Kinderwagen-Parkplätze oder eigene Kinderrestaurants denken die gastfreundlichen Wintersportorte des Verbunds. Wer sich zudem sportlich anspruchsvolle Pisten für die Erwachsenen wünscht, sollte die Tiroler Region näher beäugen.

[box type=success]

Top-Skigebiete für Familien in Österreich

  • Egg-Schetteregg
  • Kitzbühel
  • Kreischberg
  • Großglockner Resort Kals-Matrei
  • Lofer/Loferer Alm
  • Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau
  • Zillertal Arena
  • Hochkönig

[/box]

Schneeträume fürs kleine Budget in Tschechien und Polen

Die Attraktionen der alpinen Wintersportgebiete in Österreich, Frankreich und der Schweiz klingen verlocken. Der ganze Skizirkus ergibt jedoch nur Sinn, wenn das Budget stimmt. Wenn bereits beim wöchentlichen Skipass für die Familie ein Tausender über den Tresen wandert, wird der Schneezauber schnell zur Luxusreise.

Gerade mit Kids an der Seite sinkt die Laune auf Minusgrade, wenn bei jedem Snack mit den Euros jongliert werden muss. Wer mit dem schlanken Portemonnaie die Pisten stürmen möchte, sollte auf die Destinationen in Polen und Tschechien schielen. Die günstigen Skiorte der osteuropäischen Nachbarn haben mächtig aufgeholt und lassen nichts vermissen. Dies betrifft auch das Angebot an Skischulen und sportliche Unterhaltung für Kinder.

skigebiet-polen

Wer mit Teens unterwegs ist, die mit den Brettern flink dabei sind und eine ordentliche Portion Action wünschen, ist in Schreiberhau an der richtigen Adresse. Wer es mit den kleinen Kids beschaulich mag und einen Winterurlaub mit der Großfamilie anpeilt, lädt Oma und Opa zum Winterurlaub ins Glatzer Schneegebirge ein. Wenn die sportliche Karriere im wahrsten Sinne des Wortes noch in den Kinderschuhen steckt, empfiehlt sich Janské Lazne in Tschechien. Der beschauliche Ort ist märchenhaft im Wald gelegen, ist optimal für Anfänger und besticht zudem mit der heilenden Kraft von Thermalquellen.

[box type=success]

Günstig & Familienfreundlich: Skigebiete in Polen und Tschechien

  • Białka Tatrzańska (Polen)
  • Bialy Potok (Polen)
  • Zakopane/Nosal (Polen)
  • Lipno/Kramolín (Tschechische Republik)
  • Horní Vltavice (Tschechische Republik)
  • Klínovec/Keilberg (Tschechische Republik)

[/box]

Mitten in Deutschland:
Schnell am Ziel mit der lebhaften Besatzung

Wenn die Alpen nicht gleich vor der Haustür liegen, bereitet schon der Gedanke an die Anreise Kopfschmerzen. Für den Skiurlaub mit Kindern ist reichlich Gepäck an Bord, deshalb ist die Autofahrt beinahe unvermeidlich. Allerdings scheinen Destinationen wie Kitzbühel am anderen Ende der Welt zu liegen, wenn der Winterurlaub im nordischen Flachland startet. Bei überfüllten Autobahnen und Schneegestöber wiederholt sich im 5-Minuten-Takt die Frage von der Rückbank: „Papa, wann sind wir endlich da?“

skigebiete-deutschland

So kann den Eltern schnell die Reiselust vergehen. Abhilfe bietet die Strategie der holländischen Nachbarn, die seit Jahrzehnten auf die Schönheit des Rothaargebirges schwören. Was einst beschaulich anmutete, hat sich inzwischen zu abwechslungsreiche Wintersportzentren mit spannenden Attraktionen gemausert. Wer sich in Winterberg eine Ferienwohnung gönnt, freut sich tagsüber auf modernste Lifte, Funsport und entspannende Spaziergänge im Schnee (gute Angebote gibt es bei Center Parcs). Abends bieten die liebevoll eingerichteten Unterkünfte der ganzen Familie ein gemütliches Ambiente zum Plaudern, Spielen und Relaxen. Pluspunkt: Das Skigebiet liegt gleich um die Ecke und eignet sich auch für einen Kurzurlaub.

[box type=success]

Skigebiete für Familien in Deutschland

  • Lenggries-Wegscheid/Brauneck
  • Oberaudorf/Hocheck
  • Oberstdorf/Söllereck
  • Jungholz

[/box]

Unterkünfte: umfassender Service oder familiärer Freiraum

Ferienhäuser haben generell einige Vorteile beim Winterurlaub mit Kindern. Die frische Luft und sportlichen Aktivitäten zerren im erfreulichen Sinne an den Kräften. Da ist es angenehm, wenn die Eltern in der Jogginghose ein Gläschen am Kamin trinken können, während der Nachwuchs friedlich schlummert.

winter-unterkunft

Allerdings setzt diese Variante Einsatzbereitschaft bei den Mahlzeiten und Organisationstalent voraus. Schließlich müssen die lokalen Angebote sondiert und geschickt miteinander kombiniert werden. Familienhotels übernehmen all dies, warten mit eigenem Skikindergarten oder Kinderskischulen auf und bieten bei Pauschalen das Ticket für die Lifte inklusive an. So vereinfacht sich die Kalkulation und erweitert sich das Erholungspotenzial für die Eltern.

Was Sie vor dem Winterurlaub beachten sollten!

skikursUm die weiße Winterwelt mit Skiern zu erkunden, sollten die Sprösslinge wenigstens drei oder vier Jahre alt sein. Damit sich der Nachwuchs im Skikurs wohlfühlt, sollte die Eingewöhnung in die Kita schon vollbracht sein. Wenn Eltern etwas Freizeit für sich wünschen, empfehlen sich Skikindergärten. Bei der Winterreise ins Ausland sollten zuvor die Sprachkenntnisse der lokalen Angebote recherchiert werden. Wenn es mit der Verständigung nicht klappt, fühlen sich die Kleinen unwohl.

Spaß am Wintersport mit dem richtigen Equipment

Wer seinen Kids den Sport schmackhaft machen möchte, sollte gerade beim ersten Equipment nicht sparen. Wintersport bereitet nur dann Vergnügen, wenn die funktionale Skibekleidung für Kinder hochwertig ist. Der Skihelm bewährt sich nur dann, wenn der Schutz gerne und mit Würde getragen wird.

Bei der Skiausrüstung können Eltern einen Verleih mit einwandfreiem Service in Anspruch nehmen. An dieser Stelle können wir Ihnen Skiset.de empfehlen. Vor allem Skischuhe sollten jedoch perfekt sitzen, damit es bei kleineren Unfällen nicht zu Brüchen kommt. Wenn es um die Ausrüstung für den Wintersport geht, lohnt sich ein Abstecher in die Einkaufswelt von Sportscheck zu empfehlen. Für schicke Skibekleidung ist Breuninger eine gute Adresse. Die beiden Anbieter haben neben einem breiten Sortiment für Erwachsene auch eine gut bestückte Kinderabteilung für den Wintersport zu bieten.

Checkliste: Wie finde ich ein familienfreundliches Skigebiet?

  • Gibt es Kinderskikurse?
  • Ist ein Kinderlift bzw. Babylift vorhanden?
  • Befindet sich die Skischule in der Nähe?
  • Wie teuer sind Skipässe für Familien (Familienskipässe)?
  • Sind Pauschalangebote vorhanden?
  • Ist ein Skiverleih vor Ort möglich?
  • Gibt es Kleinkinderbetreuungsstätten?

Sicherheitsregeln für Kinder

Tipps für ein sicheres Skivergnügen

Infografik: K&L Ruppert

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.