[DIY] Gesunde Getränke ohne Zusatzstoffe

gesunde-Getränke

Der menschliche Körper benötigt jeden Tag mindestens 1,5 bis 2 l Flüssigkeit. Andernfalls drohen unangenehme Folgeerscheinungen oder schlimmstenfalls eine Dehydrierung. Beschwerden, wie zum Beispiel Kopfschmerzen, Müdigkeit und ein schlappes Gefühl, lassen sich zum Teil auf einen unausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt zurückführen. Nicht jedes Getränk eignet sich allerdings als Lieferant für die notwendige Flüssigkeit; gerade bei unseren Kids. Wir stellen Ihnen daher im folgenden Beitrag gesunde Getränke ohne Zusatzstoffe eingehender vor.

Kostengünstig und gesund – Leitungswasser

[dropcap]A[/dropcap]uf Platz eins der gesündesten Durstlöscher steht zweifelsohne das Leitungswasser, das wir direkt und kostengünstig aus dem Wasserhahn beziehen. Alternativ dazu bieten sich stille Wasser und Mineralwasser aus der Flasche an. Stiftung Warentest hat erst im Mai eine Überprüfung von mehr als 40 verschiedenen Mineralwassern vorgenommen und stellte für den Großteil sehr gute und gute Bewertungen aus. So konnten überraschenderweise kostengünstige Mineralwasser von Aldi Nord, aber auch von Lidl ganz oben mitspielen. Amazon Image

Erfrischend, leichte Sommerbowle für die ganze Familie

Möchten Sie nicht über den ganzen Tag geschmacksneutrales Wasser zu sich nehmen, bietet sich Tee als heiße und kalte Variante. Gerade jetzt im Sommer kreieren Sie gesunde und kalorienarme Getränke, indem Sie einen Früchtetee mit etwas Zitronensaft anreichern und einen Schuss frisch gepressten Saft hinzugeben. Schon ist eine herrlich leichte Sommer-Bowle fertig. Werfen Sie in diesem Zusammenhang auch einen Blick auf ihre Kräuter- und Obstbeete; Minze, Erdbeeren und die Limette bieten eine ideale Komponente für eine spritzige Limonade, die nicht gut aussieht, sondern vor allem echt lecker schmeckt, wie man auf diesem bekannten Blog schön sehen kann!

[box type=infobox]Vorsicht vor den süßen Zuckerbomben aus dem Supermarkt

Finger weg von den süßen Eistees aus dem Supermarkt. Werfen Sie einen Blick auf die Inhaltsliste: Hier landen vor allen Dingen Zucker und künstliche Zusatzstoffe in den Getränken. Gerade die süßen Softdrinks, augenscheinlich gesunde Kindersäfte und Eistees entpuppen sich auf den zweiten Blick als sündige Kalorienfalle wie man hier nachlesen kann. Zudem wirkt der Zucker schädigend für die kindlichen Zähne und die Entwicklung. So ist davon auszugehen, dass Sie über Softdrinks noch mehr Durst bekommen, als diesen zu stillen.

[/box] Amazon Image [box type=event]Was tun nach starkem Schwitzen?

Heißer Tipp: Gerade wenn Sie über den ganzen Tag geschwitzt haben, ist nicht nur der Flüssigkeitshaushalt, sondern auch die Salzvorräte aus ihrer Harmonie geraten. Bereiten Sie eine Mahlzeit am Abend mit Rinderbrühe oder Gemüsekraftbrühe zu, denn auf diese Weise führen Sie Ihrem Körper die verlorengegangene Salzmenge wieder zu.

[/box]

Statistik: Verteilung der verfügbaren Wasserressourcen in Deutschland nach Wassernutzer im Jahr 2010 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

[box type=success]Wasser kurbelt den Kalorienverbrauch an

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass ein Mensch, der einen halben Liter Wasser ohne Kohlensäure bei Zimmertemperatur zu sich nimmt, kurze Zeit später einen 31 % höheren Energieverbrauch zu verbuchen hat. Dieser ist mit einem Wert von 40 cal gleichzusetzen.

[/box] Amazon Image [box type=normal]Kalorienfalle: Kuhmilch

Ebenso vorsichtig gilt es, im Hinblick auf Milch vorzugehen, auch wenn wir es hier mit einem äußerst hochwertigen Lebensmittel zu tun haben, ist Milch vor allen Dingen kalorienhaltig. Buttermilch und Trinkmolke hingegen überzeugen durch einen herabgesetzten Kalorienbedarf.

[/box] [box type=alert]Kaffee und schwarzen Tee mit Wasser genießen

Kaffee und schwarzer Tee kurbeln nachweislich Ihren Kreislauf an. So haben die Inhaltsstoffe und der Koffein auch nachweislicher Wirkung auf die Verdauung. Gerade wenn Sie mehr Kaffee zu sich nehmen, es ist empfehlenswert, zu jeder Tasse Kaffee zwei Tassen Wasser zu trinken. So serviert man in den Restaurants in Griechenland und in Spanien zu Kaffee grundsätzlich eine Karaffe mit Wasser. Trinken Sie nur selten Kaffee, hat Ihr Körper auch mehr von der Wirkung des Koffein.

[/box]

Sie möchten Ihrem Körper eine Extraportion Vitamine und Mineralstoffe bieten?

Dann vermeiden Sie den Griff zu kalorienhaltigen und äußerst süßen Säften. Über Smoothies haben Sie die Gelegenheit, die Inhaltsstoffe und die Zusammensetzung eines gesunden Früchtedrinks selbst zu bestimmen. Sie benötigen nichts weiter als Ihre Lieblingsfrüchte und einen Passierstab oder einen Mixer.

Amazon Image

Fazit

  • Ihr Körper benötigt jeden Tag zwischen 1,5 Litern und 2 Litern Flüssigkeit.
  • Softdrinks, süße Säfte und augenscheinlich gesunde Frühstücksdrinks belasten Ihren Körper mehr als Ihren Durst zu stillen.
  • Fertigen Sie im Handumdrehen einen kalorienarmen und gesunden Eistee selbst an. Oder starten Sie in den Tag mit einem vitaminreichen, selbst gemachten Smoothie.
[flexvid][/flexvid]

Links zur weiterführenden Information

http://www.gesundheit.de/ernaehrung/richtig-trinken/gesunde-getraenke
http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Ernaehrung/Gesunde-Getraenke-11474.html
http://eatsmarter.de/ernaehrung/kinderernaehrung/gesunde-getraenke-fuer-kinder

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / Leung Cho Pan

[DIY] Gesunde Getränke ohne Zusatzstoffe
Artikel bewerten





-Anzeige-