Das sind die meistgewählten Vornamen Deutschlands

Beliebteste Vornamen 2013: Maximilian und Sophie

Vorname

Die Vornamen Sophie und Maximilian waren 2013 am meisten gewählt in Deutschland. Bei den Jungen haben sich Maximilian, Alexander und Paul als Gewinner etabliert und somit den Vorjahresgewinner Luca/Luka abgelöst, der es in diesem Jahr gerade unter die besten Zehn schaffte.

Bei den Mädchen haben die beiden Favoritinnen des Vorjahres Sophie und Marie die Plätze getauscht. Maria bleibt bei den Eltern weiterhin populär und verteidigt ihren dritten Platz aus dem Jahr 2012. Das ermittelte die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS).

650 Standesämter ausgefragt

[dropcap]D[/dropcap]ie GfdS fragte dazu bei 650 Standesämtern die Angaben zu etwa 90 Prozent der Kinder ab, die 2013 geboren wurden.

Die häufigsten Vornamen müssen nicht gleich die beliebtesten Rufnamen sein. Nicht selten sind das die Zweitnamen der Kinder. Deswegen haben sich die Sprachforscher dazu entschlossen, in ihrer Auswertung zwischen Erst- und Zweitnamen zu unterschieden.

Man bekam zwar nicht von allen Standesämtern die angeforderten Daten, allerdings reichte es dazu, sich ein Bild darüber zu machen.

Daraufhin dürfte Mia der beliebteste weibliche Rufname sein, gefolgt von Emma und Hanna/Hannah. Nach Einschätzung der GfdS heißen Jungs am häufigsten Ben, danach folgen Paul und Luca/Luka.

Häufigste Vornamen bei Jungs und Mädchen

Mädchen:

1. Sophie/Sofie (im Vorjahr: 1)

2. Marie (2)

3. Sophia/Sofia (4)

4. Maria(3)

5. Mia (5)

6. Emma (6)

7. Hannah/Hanna (7)

8. Anna (8)

9. Emilia(11)

10.Johanna (9)

Jungen:

1. Maximilian (2)

2. Alexander (3)

3. Paul(4)

4. Luca/Luka (1)

5. Ben (5)

6. Luis/Louis (9)

7. Elias (8)

8. Leon(6)

9. Lukas/Lucas (9)

10.Noah (13)

Die beliebtesten Vornamen im laufenden Jahr

Man konnte bereits die erste, nicht repräsentative Stichprobe von 30.149 Geburtsmeldungen vom ersten Quartal 2014 auswerten. Daraus wird ersichtlich, dass sich die beliebtesten Vornamen des Jahres 2014 nicht viel von denen des Vorjahres unterscheiden. In der Regel gibt es von Jahr zu Jahr keine großartigen Änderungen auf den vorderen Plätzen. Der eine Vorname verliert ein paar Plätze, der andere steigt wiederum auf, aber die Grundzusammensetzung der deutschen Vornamensliste bleibt weitgehend stabil.

Die Vielfalt der vergebenen Namen wird zwar immer größer, es dauert jedoch Jahre, bis sich neue Vornamen auf den ersten Plätzen der Rangliste etablieren.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / a Merrigan

Das sind die meistgewählten Vornamen Deutschlands
Artikel bewerten





-Anzeige-

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*