Babys erster Karneval – Süße Kostüme und Tipps für unsere Kleinsten

Baby als Pirat verkleidet | © panthermedia.net / Loya-ya

Nachdem der Weihnachtsstress vorbei ist, geht es nun mit dem nächsten Event direkt weiter. Ab Mitte Januar sind die Jecken wieder aktiv und das nicht nur in Köln! Es wird sich für verschiedenste Karneval- und Faschingsveranstaltungen gerüstet. Natürlich sind hier auch die Kleinsten bereits involviert, sei es in der Kita oder auch Zuhause. Es führt kein Weg an einer tollen Faschingsverkleidung vorbei. Babys oder Kleinkinder lieben bunte Farben und ein farbenfrohes und lustiges Kostüm gehört an Fasching einfach dazu.

Babys erster Karneval

Deko fuer Babys erste Karnevalsparty | © panthermedia.net / sacura2015
Deko fuer Babys erste Karnevalsparty | © panthermedia.net / sacura2015

Der Trend ist ja heutzutage, sein Kind recht früh in die Kita zu geben. In der Kita führt an Karneval kein Weg vorbei. Fasching ist in Einrichtungen für Kinder natürlich eines der wichtigsten Feste, die man dort feiert. Der Grund ist nachvollziehbar, Kinder finden schnell Gefallen daran, sich zu verkleiden, sich von der Mutti oder der Erzieherin eine tolle Gesichtsbemalung anbringen zu lassen und vor Ort z. B. Pirat zu spielen.

Die Faschingsdekoration in der Einrichtung ist bunter als bunt und die Kids lieben es einfach. Luftschlangen und eine ausgelassene Stimmung sind an diesem Tag immer Programm. Dazu gibt es Krapfen und anderen leckeren Süßkram. Dieser Tag bleibt den Kindern meist noch lange positiv in Erinnerung. Wer jetzt denkt, dass man ein Baby nicht verkleiden oder schminken braucht, der irrt. Die Kleinsten nehmen zwar noch nicht alles so genau wahr, wie ältere Kinder, doch mögen sie das bunte Faschingstreiben genauso sehr.

Von 0 bis 6 Monaten besser aufs Schminken verzichten
Ein Baby im Alter von 0 -6 Monaten braucht nicht zwangsläufig geschminkt werden. Sollte man doch etwas Schminke nutzen wollen, so gilt es hier, es dezent zu halten. Babys und auch viele Kinder fassen sich natürlich öfter unbewusst ins Gesicht und schon ist die Schminke verschmiert. Macht aber nichts, es ist doch schließlich Fasching. Das Kostüm ist für ein Baby da schon wichtiger. Viele Eltern belassen es lediglich bei einem süßen Kostüm für ihren Liebling.

Das richtige Kostüm für Babys

Marienkaefer-Kostuem fuer Babys ersten Karneval | © panthermedia.net / vitmarkov
Marienkaefer-Kostuem fuer Babys ersten Karneval | © panthermedia.net / vitmarkov

Wichtig ist, dass das Kostüm für einen Säugling bequem ist, nicht ziept und nicht kratzt. Der kleine Erdenbürger soll sich schließlich wohl fühlen und nicht eingeengt, nur weil das Kostüm zu extravagant ist. Eltern sollten auf ganz einfache Kostüme zurückgreifen.

Für die Verkleidung als Dalmatiner benötigt man lediglich einen flauschigen Overall mit Pünktchen. Wer möchte, kann im Gesicht noch ein paar Pünktchen schminken, dies ist aber kein Muss.

Der Klassiker: Das Marienkäfer-Kostüm
Der Klassiker ist ein Marienkäfer-Kostüm. Hier benötigt man lediglich eine schwarze Leggings, ein Oberteil mit Marienkäfer-Schürze und eine Mütze mit Fühlern.

Ähnlich verhält es sich bei einem Erdbeerkostüm. Hier benötigt man nur einen bequemen Overall mit entsprechendem Aufdruck und einer zuckersüßen Kopfbedeckung. Dies waren nur ein paar Beispiele, es gibt noch weitere wirklich tolle Verkleidungen, die große Begeisterung hervorrufen.

Fazit

Statistik: Verkleiden Sie sich selbst oder Ihre Kinder zu Fasching bzw. Karneval? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Man sollte seinem kleinen Schatz Fasching keinesfalls vorenthalten. Wer sein Kind erst im Alter von zwei bis drei Jahren in die Kita geben möchte, der sollte unbedingt selbst eine Faschingsveranstaltung besuchen.

Es gibt viele Veranstalter, die für die Jüngsten ein tolles Programm auf die Bühne stellen. Ansonsten bleibt natürlich die Möglichkeit, einen Faschingsumzug zu besuchen. Hier können Eltern selbst abwägen, wie lange sie mit ihrem Baby im Kinderwagen oder auf dem Arm draußen bleiben wollen. Man kann hier nach einer Stunde wieder gehen. Doch immerhin hat das Baby schon seinen ersten Karneval erlebt und hat dabei andere Gleichaltrige getroffen.

Glücklicherweise hat ein Baby noch keinen Drang nach den vielen Süßigkeiten, doch es geht ja auch um die gute Laune und das Beisammensein auf einer Faschingsveranstaltung. So ein Umzug mit den verschiedenen Wagen beeindruckt die Kleinsten garantiert. Ein bequemes Kostüm für so ein kleines Kind, ist unerlässlich. Eltern schmelzen dahin, wenn ihr kleiner Schatz als Hummel, Marienkäfer, Känguru oder Mickey Maus verkleidet wird. Diese Fotos finden in jedem Familienalbum einen Ehrenplatz.

Eingehende Suchanfragen für diese Seite:





-Anzeige-